ZDF

ZDF-Programmhinweis
Donnerstag, 28. Februar 2002, 21.15 Uhr / auslandsjournal
mit Dietmar Ossenberg

Mainz (ots) - Deckmantel Terroristenjagd - Russische "Säuberungsaktionen" in Tschetschenien Ein Dorf wird eingekesselt und tagelang systematisch durchkämmt. Den russischen Soldaten entkommt niemand. Sie suchen Terroristen, Rebellen und Extremisten - "Spezialoperation" nennt die Russische Armee das Vorgehen. Zwei Jahre ist es her, dass Putins Truppen die tschetschenische Hauptstadt Grosny wieder erobert haben. Seitdem gehören Angst und Gewalt zum Alltag der Zivilbevölkerung. Denn auf der Jagd nach extremistischen Rebellen geraten immer wieder Zivilisten ins Visier der Armee. Die Bewohner und Menschenrechtsorganisationen berichten von Plünderungen, Vergewaltigungen, Folter und Mord. "Jeden Tag gibt es Säuberungen. An jedem Tag sterben Menschen. Jeden Tag werden Existenzen vernichtet", sagt ein Mann aus Grosny. "Und das Schlimmste ist, dass die Weltöffentlichkeit davon kaum etwas erfährt." Kein Wort in den russischen Zeitungen, kein Bild im staatlichen Fernsehen - die Gräueltaten sollen geheim bleiben. In dieser Woche hat der Krieg der russischen Armee gegen die tschetschenischen Rebellen neue Unterstützung bekommen. Die Bush-Regierung geht jetzt offiziell davon aus, dass Al Kaida Kämpfer sich tschetschenischen Rebellengruppen angeschlossen haben könnten. Deshalb wollen die Amerikaner Verstärkung in die Region schicken. In Georgien sollen amerikanische Elitesoldaten die Streitkräfte im Kampf gegen Terroristen trainieren. Menschenrechtsorganisationen befürchten eine neue Eskalation der Gewalt, unter der vor allem die Zivilbevölkerung zu leiden hat, wie das Beispiel Tschetschenien tagtäglich zeigt. Unter Einsatz ihres Lebens hat im Januar eine Frau eine "Säuberungsaktion" in Argun, einer Kleinstadt unweit von Grosny, gefilmt. Sie konnte das Band nach Moskau schmuggeln. Den Namen der Kamerafrau möchte der ZDF-Korrespondent nicht nennen, um sie nicht in Gefahr zu bringen. In seinem Bericht für das "auslandsjournal" zeigt Dietmar Schumann das Vorgehen der russischen Armee und das Leiden der Menschen in Tschetschenien. Weitere Themen: Vertuscht - das FBI und die Anthrax-Terroristen Geteilt - Zyperns langer Marsch nach Europa ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an die ZDF-Redaktion "auslandsjournal": Winfried Schnurbus Tel.: 06131-702984/85 und Katja Schupp Tel.: 06131-702838 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: