ZDF

ZDF-Programmhinweis
Montag, 14. März 2016

Mainz (ots) -

Montag, 14. März 2016, 5.30 Uhr

ZDF-Morgenmagazin
Moderation: Jana  Pareigis, Jochen Breyer (5.30 bis 7.00 Uhr),
Dunja Hayali, Mitri Sirin (7.00 bis 9.00 Uhr)

Berliner Reaktionen zu Landtagswahlen - Wahlnachlese
Die AfD nach den Landtagswahlen - Eine Analyse
Service: Foto-Cloud - Die CeBIT 2016 in Hannover

Gäste: 
Peter Tauber, CDU, zu Landtagswahlen
Katarina Barley, SPD, zu Landtagswahlen


Montag, 14. März 2016, 9.05 Uhr

Volle Kanne - Service täglich
Moderation: Nadine Krüger

Gast im Studio: Antje Pieper, Journalistin

Daten in der Cloud - Private Daten sicher speichern
Fruchtiges Puten-Gemüseragout - Kochen mit Armin Roßmeier
Wiederbelebung auf dem Stundenplan - Schüler lernen die 
Herz-Druck-Massage
DIY-Dekoration für Ostern - Eier kreativ gestalten
Oldtimer für Hollywood-Filme - Besuch bei Autosammler Lenny Shiller


Montag, 14. März 2016, 12.10 Uhr

drehscheibe
Moderation: Babette von Kienlin

Landtagswahlen 2016 - Analysen und Reaktionen
Expedition Deutschland nach Klink - Ein letzter Tante-Emma-Laden
Kaninchen, wohin das Auge schaut - Invasion im Schlosspark in 
Thüringen


Montag, 14. März 2016, 13.00 Uhr

ZDF-Mittagsmagazin
Moderation: Norbert Lehmann

Drei Bundesländer haben gewählt - Regierungsbildung wird nicht 
einfach
Sozialer Brennpunkt in Berlin - Sozialarbeit am Kottbusser Tor
Suche nach Leben auf dem Mars - ExoMars startet zum roten Planeten
Dschungel aus Sand auf Rügen - Künstler modellieren exotische Tiere


Montag, 14. März 2016, 17.45 Uhr

Leute heute
Moderation: Karen Webb

Claus Theo Gärtner als Matula - Dreharbeiten für ZDF-Krimi-Spezial
Superdaddy David Beckham - Familie ist ihm das Wichtigste
Die Kids Choice Awards - Kinder wählen ihre Lieblingsstars


Montag, 14. März 2016, 19.25 Uhr

WISO
Moderation: Martin Leutke

WISO-Tipp:
Elternunterhalt - Wenn Kinder zahlen müssen

Deutschland wird immer älter: Mehr als 750 000 Menschen leben in 
Pflegeheimen. Und das ist eine teure Angelegenheit: Ein Heimplatz für
Menschen mit Pflegestufe III kostet im Durchschnitt 3000 Euro. Aber 
nur ein Teil davon bezahlt die gesetzliche Pflegeversicherung, der 
Rest muss privat bezahlt werden. 

Wenn die finanziellen Mittel der Betroffenen nicht ausreichen, 
springt zunächst das Sozialamt ein. Haben die Pflegebedürftigen 
Kinder, versucht das Amt, sich das Geld von diesen zu holen: Denn 
Kinder pflegebedürftiger Eltern sind gesetzlich dazu verpflichtet, im
Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten ebenfalls für einen Teil der 
Heim- und Pflegekosten aufzukommen. 

Für die betroffenen Angehörigen stellen sich dabei viele Fragen: 
Welche Voraussetzungen gibt es für den Elternunterhalt? Wie viel muss
man tatsächlich zahlen? Was bedeutet Schonvermögen? Und: Muss im 
Notfall auch das selbst bewohnte Eigenheim verkauft werden? Das und 
mehr beantwortet der "WISO"-Tipp.

Weitere Themen:
Vernetztes Zuhause - Die Gefahren des Smart-Homes
Leitzins auf 0,0 Prozent - Die Folgen der EZB-Entscheidung 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: