ZDF

ZDF-Pressemitteilung
ZDF Theaterkanal im März: "Eifersucht"

Mainz (ots) - Eifersuchtsdramen präsentiert der ZDF Theaterkanal in seinem März-Programm. Krankhafter Realitätsverlust und wahnhafter Besitzanspruch, die zu Verzweiflungstaten führen - seit fast genau 400 Jahren steht eine Bühnenfigur als Prototyp des vor Eifersucht Rasenden: Othello, der Mohr von Venedig. Der ZDF Theaterkanal stellt die Figur des "Othello" in den Mittelpunkt seines Spielplans und zeigt ihn in vier verschiedenen Genres: die legendäre Schauspiel-Inszenierung von George Tabori am Wiener Burgtheater, 1990 - mit Gert Voss, Anne Bennent und Ignaz Kircher - wie auch die Oper von Giuseppe Verdi, aufgezeichnet 1992 mit Plácido Domingo, Kiri Te Kanawa und Sergej Leiferkus im Londoner Covent Garden, unter der musikalischen Leitung von Sir Georg Solti. Die Ballettvorstellung des "Othello" 1987 in der Hamburger Kampnagelfabrik, von John Neumeier speziell für diesen Spielort eingerichtet, wurde als Sternstunde des Bühnentanzes gefeiert. Jeweils im Anschluß an das Ballett zeigt der ZDF Theaterkanal den österreichischen Musikfilm "Jago" von Stephanus Domanig aus dem Jahr 2000, der den Stoff in eine moderne Erzählweise und zeitgemäße Filmsprache übersetzt. Ob Eifersucht auch ein Thema schauspielender Partner auf der Bühne ist, hinterfragt unter anderem die Märzausgabe von "Foyer", dem Theatermagazin mit Esther Schweins. Für die Bewunderer von Fritz Kortner hält der Themenschwerpunkt "Eifersucht" gleich zwei Beiträge parat. Als Schauspieler wirkte er 1928/29 im Stummfilm von Georg Wilhelm Pabst "Die Büchse der Pandora" nach Wedekinds gleichnamigem Schauspiel mit. Als Regisseur zeichnete er 35 Jahre später für die Inszenierung von Anton Büchners satirischem Lustspiel "Leonce und Lena" an den Münchner Kammerspielen mit Horst Tappert und Dieter Kirchlechner verantwortlich. Als deutsche Erstausstrahlung zeigt der ZDF Theaterkanal eine Inszenierung von Nestroys "Der Zerrissene", die der junge Regisseur Georg Schmiedleitner anlässlich des 200. Geburtstags des Autors im September 2001 im Wiener Burgtheater realisierte. Die eigens für den ZDF Theaterkanal produzierte Reihe "Abgeschminkt..." wird mit einem Beitrag über Corinna Harfouch fortgesetzt. Weitere Schauspiele, Volks- und Boulevardtheater sowie Kurzfilme und Diskussionen runden den Spielplan ab. Informationen im Internet: www.theaterkanal.de E-Mail: theaterkanal@zdf.de Tel.: 06131 70-6741/-6742, Fax: 06131 70-2295 ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: