ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Barbara Rudnik gerät in "Die Falle" / Drehstart zu packendem ZDF-Thriller in Kassel

Mainz (ots) - "Die Falle" heißt der fesselnde Krimi, der ab Donnerstag, 14. Februar 2002, im Auftrag des ZDF in Kassel gedreht wird. Die Hauptrolle spielt Barbara Rudnik. In weiteren Rollen wirken unter anderen Christian Redl, Otto Sander und Antje Westermann mit. In einer Felsenhöhle im Kasseler Bergwald rund um den Herkules wird die junge Carmen (Antje Westermann) gefangen gehalten. In den letzten Jahren wurden in dem verwilderten Gelände die Leichen von mehreren jungen Frauen gefunden, die vor ihrer Ermordung längere Zeit an einem unbekannten Ort festgehalten wurden. Die Forstarbeiterin Johanna Dorn (Barbara Rudnik) wird in den Fall hineingezogen, weil sie sich von dem unbekannten Serientäter verfolgt fühlt, der sie zudem mit Telefonaten in seinen Bann zu ziehen sucht. Der zuständige Kommissar Tönning (Christian Redl) ist verzweifelt, weil er die Morde nicht aufklären kann und als Versager gilt. Johanna bleibt nur, die Flucht nach vorn anzutreten und auf eigene Faust nach dem Täter und dem Versteck zu suchen. Wertvolle Hilfe erhält sie von dem Rentner Bernd Kortens (Otto Sander), der sich in die kranke Psyche des Täters hineinzudenken versucht und sich im Bergwald auskennt. Schließlich begeben sich Johanna und der alte Mann zur letzten, entscheidenden Suchaktion in den abendlichen und feucht-kalten Wald ... Der Film rückt mit der nordhessischen Metropole Kassel einen noch unverbrauchten Schauplatz in den Mittelpunkt: Gerade in der überschaubaren Größenordnung einer Mittelstadt lassen sich emotionale Fallhöhe und Krimispannung herstellen. Die drei Hauptdarsteller Barbara Rudnik, Christian Redl und Otto Sander stammen aus Kassel. Das Buch von "Die Falle" schrieb Timo Berndt. Regie führt Johannes Grieser. Produzent ist die Multimedia, Hamburg. Die ZDF-Redaktion hat Günther van Endert. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: