ZDF

Parallelgeschichte der Zivilisation: Zweite Staffel der "Terra X"-Reihe "Zeitreise" mit Matthias Wemhoff im ZDF

Parallelgeschichte der Zivilisation: Zweite Staffel der "Terra X"-Reihe "Zeitreise" mit Matthias Wemhoff im ZDF
Professor Matthias Wemhoff bei den Dreharbeiten in der Wüste von Namibia. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/Hans Jakobi"

Mainz (ots) - Der Berliner Archäologe Professor Matthias Wemhoff erkundet in der zweiten Staffel der ZDF-Reihe "Terra X: Zeitreise" am Sonntag, 17. und 24. Januar 2016, 19.30 Uhr, erneut die Parallelgeschichte der Zivilisationen - dieses Mal die Jahre 500 und 1500 nach Christus. Durch den Blick auf geografisch weit auseinanderliegende Kulturen entsteht ein neues, differenzierteres Verständnis von Geschichte. ZDFneo zeigt die zweiteilige "Terra X"-Dokumentation vorab am Samstag, 16. und 23. Januar 2016, jeweils um 16.25 Uhr.

In der ersten Folge der "Zeitreise" am Sonntag, 17. Januar 2016, führt Matthias Wemhoff durch die "Welt im Jahr 500": Als Rom in Europa am Boden liegt und die Völkerwandung ihren Lauf nimmt, erlebt das Oströmische Reich eine Blütezeit. Die Errungenschaften Kaiser Justinians sind noch heute sichtbar: Im modernen Istanbul besucht Matthias Wemhoff unterirdische Wasserreservoirs und kilometerlange Aquädukte von damals.

Tausende Kilometer entfernt, in Zentralmexiko, errichten Menschen im Jahr 500 ohne technische Hilfsmittel gigantische Pyramiden. Zeitgleich erfinden 20 000 Kilometer entfernt im Norden Indiens kluge Köpfe das Schach-Spiel. Die Seidenstraße, der wichtigste Handelsweg Asiens von Ost nach West, wird zum Schauplatz der ersten bekannten Industriespionage. Zwei byzantinische Mönche schmuggeln aus China eines der wertvollsten Güter dieser Zeit: Eier der Seidenraupe. Im heutigen Namibia leben zur selben Zeit die San. Ihre Kultur und Lebensart hat sich bis heute kaum verändert, während die Völkerwanderung in Europa ganze Kulturen vernichtet hat und die Menschen von Teotihuacan nach kriegerischen Auseinandersetzungen aus der Geschichte scheinbar verschwunden sind.

Im zweiten Teil am Sonntag, 24. Januar 2016, 19.30 Uhr, zeigt Matthias Wemhoff Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Jahr 1500 auf und schaut, welche kulturellen Errungenschaften von damals wir heute noch in unserem Alltag finden.

http://bit.ly/1N2xm5Y

http://bit.ly/22UYfEH

https://terra-x.zdf.de

http://twitter.com/zdf

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 - 70-12149; Presse-Desk, Telefon: 06131 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/terrax

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: