ZDF

"Weltmacht Google": ZDF-"WISO"-Dokumentation über einen Konzern, der unser Leben beeinflusst

"Weltmacht Google": ZDF-"WISO"-Dokumentation über einen Konzern, der unser Leben beeinflusst
Selbstfahrendes Google-Auto. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/Georg Schönhofer"

Mainz (ots) - Google entscheidet, wer im Netz gefunden wird, und wirkt schon dadurch in viele Lebensbereiche hinein. Am Montag, 4. Januar 2016, 19.25 Uhr, beleuchtet die ZDF-"WISO"-Dokumentation "Weltmacht Google", wie der Konzern unser Leben beeinflusst - über die populäre Suchmaschine hinaus.

Wenige Unternehmen sind in so kurzer Zeit so mächtig geworden - die ZDF-Autoren Eike Petering und Alexander Poel zeigen, wie Google in immer mehr Lebensbereiche vordringt, und gehen der Frage nach, welche Chancen und Risiken das birgt.

Längst verfolgen die Google-Gründer andere Ziele als nur die Rolle eines Internet-Giganten. Sie dehnen ihre Geschäftsfelder auf immer mehr Lebensbereiche aus: von der Paketauslieferung per Drohne über die Vernetzung von Haushaltsgeräten bis hin zur milliardenschweren medizinischen Forschung. Auch die deutschen Autohersteller greift das Unternehmen frontal an: mit einem selbstfahrenden Auto aus dem Silicon Valley. All diese Geschäftsbereiche, die über das Internet hinausgehen, hat das Unternehmen erst in diesem Jahr unter dem Namen Alphabet gebündelt. Und der Konzern wächst weiter - und damit auch der Einfluss auf unser Leben.

"Wer viele Daten hat und über die Schlüsseltechnologien verfügt, diese Daten auszuwerten, der hat Macht. Es zeigt sich also eine Machtverschiebung im Grunde genommen vom Staat weg hin zu privaten Unternehmen wie Google", beurteilt die deutsche IT-Expertin Yvonne Hofstetter die Unternehmensentwicklung und kommt zu der Einschätzung: "Google ist brandgefährlich."

https://presseportal.zdf.de/pm/wiso-dokumentation-weltmacht-google/

http://wiso.zdf.de

http://twitter.com/zdf

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 - 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, 06131 - 70-16100, und über http://presseportal.zdf.de/presse/weltmachtgoogle

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: