ZDF

ZDF präsentiert die "Sportler des Jahres 2015" / Festliche Gala mit Katrin Müller-Hohenstein und Rudi Cerne

ZDF präsentiert die "Sportler des Jahres 2015" /
Festliche Gala mit Katrin Müller-Hohenstein und Rudi Cerne
Katrin Müller-Hohenstein, Rudi Cerne Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF / Sascha Baumann"

Mainz (ots) - Das Sportjahr 2015 findet mit der Wahl der "Sportler des Jahres" seinen festlichen Abschluss. Das ZDF überträgt die Preisverleihung, die in diesem Jahr zum 69. Mal stattfindet, traditionell aus dem Kurhaus Baden-Baden. Die ZDF-Moderatoren Katrin Müller-Hohenstein und Rudi Cerne blicken am Sonntag, 20. Dezember 2015, ab 22.00 Uhr auf ein spannendes und bewegendes Sportjahr zurück, das zahlreiche Höhepunkte aufweist.

Mit dem Preis, der als renommierteste Auszeichnung im deutschen Sport gilt, werden alljährlich die Sportlerin, der Sportler und die Mannschaft des Jahres geehrt. Die wahlberechtigten Fachjournalisten müssen auch in diesem Jahr aus einer Vielzahl von Top-Athleten und -Mannschaften ihre Entscheidungen treffen - und haben wie immer die Qual der Wahl. Verdient haben sie den Titel alle: die Wintersportler Johannes Rydzek und Severin Freund, Schwimm-Weltmeister Marco Koch, der Paralympics-Sieger und mehrfache IPC-Weltmeister Markus Rehm oder der erste deutsche Weltmeister seit 21 Jahren im Ringen, Frank Stäbler. Zu den heißen Anwärtern zählen bei den Männern aber auch Ironman Jan Frodeno, Surf-"Wunderkind" Philip Köster und der König der Eintagesklassiker, Radprofi John Degenkolb. Bei den Frauen haben die Leichtathletik-Weltmeisterinnen Katharina Molitor und Christina Schwanitz beste Chancen. Aber vielleicht fällt die Wahl auch auf Skispringerin Carina Vogt, Rodlerin Natalie Geisenberger oder Paralympics-Star Anna Schaffelhuber. Eine würdige Preisträgerin wäre auch die moderne Fünfkämpferin Lena Schöneborn.

Auch zahlreiche Teams und Mannschaften stehen zur Wahl. Gleich drei deutsche Erfolge gab es bei den Weltmeisterschaften im Rudern. Und nicht zu vergessen: die überaus erfolgreichen Nordischen Kombinierer, der Champions-League-Triumph der Frauen vom 1. FFC Frankfurt, die weltmeisterlichen Biathlon-Staffeln sowie die Europameister-Equipe im Vielseitigkeitsreiten.

http://zdfsport.de

http://twitter.com/zdfsport

https://www.facebook.com/ZDFsport/?fref=ts

Ansprechpartner: Thomas Stange, Telefon: 06131 - 70-15715; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121






Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: