ZDF

ZDF-Programmhinweis
Pippi in Taka-Tuka Land
Pippi außer Rand und Band
Michel aus Lönneberga

    Mainz (ots) -          Samstag, 2. Februar 2002, 14.35 Uhr     Pippi in Taka-Tuka Land     Schwedisch-deutscher Spielfilm von 1969          Pippi und ihre Freunde Tommy und Annika verleben wunderbare Tage: Pippi soll auf die beiden aufpassen und für sie sorgen, so lange die Eltern verreist sind. Sie ist ungeheuer erfinderisch in immer neuen Spielen. Plötzlich findet Pippi eine Flaschenpost und erfährt, dass ihr Vater von Piraten gefangen gehalten wird.          Sofort brechen die Kinder auf nach Taka-Tuka-Land und zwar in einem eigenartigen Luftballon. Nach vielen kleinen und großen Hindernissen erreichen sie die Festung, in der Papa Langstrumpf unter kärgsten Bedingungen sein Dasein fristen muss. Die erfindungsreiche Pippi sorgt aber sehr bald für Möglichkeiten, um ihren Vater zu retten, den Piraten ihr Schiff wegzunehmen und die übrige Mannschaft zu befreien.

    Schweden 1969
    
    Sonntag, 3. Februar 2002, 13.45 Uhr
    Pippi außer Rand und Band
    Schwedisch-deutscher Spielfilm von 1970
    
    Tommy und Anikka sind der ständigen Ermahnungen der Eltern
überdrüssig und wollen mit Pippi auf Wanderschaft gehen. Das
Vagabundenleben bietet am Anfang viele neue Reize. Doch bald geraten
sie in Schwierigkeiten, weil es nichts zu essen gibt und kein Geld
mehr zur Verfügung steht.
    
    Durch Pippis Einfallsreichtum schaffen sie es, über die Runden zu
kommen. Pippi versucht sich als Seiltänzerin, die Polizei schreitet
ein, und alle wandern zunächst einmal ins Gefängnis. Da aber Pippi
über ungeheuere Kräfte verfügt, können sie aus dem Gefängnis
entkommen und auf Pippis Pferd müde nach Hause reiten.
    
    Schweden 1970
    
    Sonntag, 3. Februar 2002, 15.05 Uhr
    Michel aus Lönneberga
    
    Michel und Knecht Alfred verstehen sich prima. Doch eines Tages
will Michel von Alfred wissen, ob er bald die Magd Lina heiraten
wird. Alfred möchte aber Lina gar nicht heiraten. Er hat nur nicht
den Mut, es ihr zu gestehen. Als sich Alfred auf Michels Drängen hin
endlich dazu durchringt, Lina die Wahrheit zu gestehen, wird er arg
enttäuscht. Statt in Tränen auszubrechen, verfällt sie in lautes
Lachen. Aber Michel vergehen alle Streiche, als Alfred an einer
Blutvergiftung erkrankt und ein heftiger Schneesturm es unmöglich
macht, Hilfe herbeizuholen. So wäre es fast um Alfred geschehen
gewesen, wenn Michel nicht mitten in der Nacht Lukas, sein Pferd,
angeschirrt und Alfred im letzten Moment zum Doktor gebracht hätte,
dass sogar ganz Lönneberga für einen Moment glaubt, er sei eher ein
Held als ein Lausbub.
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: