ZDF

"Es ist nie vorbei"
Neuer Krimi aus der ZDF-Reihe "Stralsund" mit Katharina Wackernagel

"Es ist nie vorbei" / Neuer Krimi aus der ZDF-Reihe "Stralsund" mit Katharina Wackernagel
Karl (Alexander Held) und Nina (Katharina Wackernagel) verfolgen einen Verdächtigen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/ GORDON Photographie"

Mainz (ots) - Kommissarin Nina Petersen (Katharina Wackernagel) ermittelt wieder in Stralsund. Das ZDF zeigt den Thriller "Stralsund - Es ist nie vorbei" am Samstag, 31. Oktober 2015, 20.15 Uhr. Im siebten Krimi der erfolgreichen Reihe trifft Nina Petersen auf eine alte Bekannte.

Bei einem Tankstellenüberfall wird ein Mann erschossen. Die Bilder der Überwachungskamera zeigen die Täterin: Lisa Becker (Bernadette Heerwagen). Die psychisch kranke Frau, die am so genannten Borderline-Syndrom leidet, war vor vielen Jahren wegen Mordes an Nina Petersens Chefin verurteilt worden. Während eines Arztbesuchs ist ihr die Flucht geglückt, nun ist sie auf der Flucht. Wie sich herausstellt, versteckt sie sich in dem kleinen Ferienhaus ihrer Therapeutin Martina Görges (Jasmin Gerat) auf Rügen. Diese zeigt sich bei der Befragung durch Kommissarin Nina Petersen geschockt darüber, dass Lisa einen Menschen getötet haben soll. Sie sah Lisa auf dem besten Wege zur Rehabilitation. Doch Nina Petersen weiß nur zu gut, wie geschickt Lisa Becker andere Menschen manipulieren kann. Aber die Gefängnispsychologin ist unbeirrbar in ihrer Einschätzung - für Lisa würde sie ihre Hand ins Feuer legen. Nina Petersen bleibt nicht viel Zeit, denn sie weiß: Lisa Becker ist eine tickende Zeitbombe.

Das Drehbuch für den Thriller stammt erneut von Martin Eigler und Sven Poser. Regie führte Christine Hartmann. Neben dem Ermittlerteam Katharina Wackernagel, Wanja Mues, Alexander Held und Michael Rotschopf spielen Harald Schrott, Peter Prager und andere.

https://presseportal.zdf.de/pm/stralsund-es-ist-nie-vorbei/

http://facebook.com/zdfkrimi

http://twitter.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Christiane Diezemann, Telefon: 040 - 66985-171; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/stralsund

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: