ZDF

Matti Geschonneck inszeniert "Das Versprechen"
ZDF-Krimidrama mit Uwe Kockisch, Sylvester Groth und Sophie von Kessel

Matti Geschonneck inszeniert "Das Versprechen" / ZDF-Krimidrama mit Uwe Kockisch, Sylvester Groth und Sophie von Kessel
Kovak (Uwe Kockisch), Adam (Sylvester Groth) Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/Daniela Incoronato"

Mainz (ots) - Unter der Regie von Matti Geschonneck haben in Berlin die Dreharbeiten zu dem ZDF-Fernsehfilm "Das Versprechen" (Arbeitstitel) begonnen. Uwe Kockisch spielt einen Kommissar, der nach seiner Pensionierung einen unaufgeklärten Mordfall wieder aufrollt, um ein einst gegebenes Versprechen einzulösen. In weiteren Hauptrollen stehen Sylvester Groth, Sophie von Kessel, Ulrike C. Tscharre, Jenny Schily und Oliver Stokowski vor der Kamera. Matti Geschonneck inszeniert das Krimidrama nach einem Drehbuch von Magnus Vattrodt. Damit setzen Regisseur und Autor, die bereits "Das Zeugenhaus" und "Das Ende einer Nacht" für das ZDF realisiert haben, ihre mehrfach preisgekrönte Zusammenarbeit fort.

Der frisch pensionierte Hauptkommissar Kovak (Uwe Kockisch) kehrt zurück in ein kleines Dorf bei Greifswald, wo sich vor zwanzig Jahren ein grausames Verbrechen ereignet hat. Ein kleines Mädchen wurde brutal ermordet, der Täter konnte nie gefasst werden. Einer der Verdächtigen war Michael Adam (Sylvester Groth), ein renommierter Physik-Professor an der Universität Greifswald. Weil die Indizien gegen ihn nicht ausreichten, musste die Sonderkommission, zu der auch die junge LKA-Beamtin Ella Schönemann (Sophie von Kessel) gehörte, die Ermittlungen gegen Adam bald einstellen. Kovak ist fest davon überzeugt, dass Adam der Mörder ist und will das Versprechen einlösen, das er den Eltern (Jenny Schily, Oliver Stokowski) seinerzeit gab: den Mord an ihrer Tochter aufzuklären. Als Kovak beginnt, das Leben von Adam und dessen Lebensgefährtin Luisa (Ulrike C. Tscharre) systematisch zu beobachten, dauert es nicht lange, bis die beiden Männer sich direkt gegenüberstehen: Was ist Lüge, was ist Wahrheit, was ist Beweis, was nur Verdacht?

Gedreht wird bis Mitte November in Berlin, auf Rügen, in Greifswald und in Kappeln. "Das Versprechen" ist eine ZDF-Auftragsproduktion der Network Movie Köln, die Produzenten sind Wolfgang Cimera und Silke Schulze-Erdel. Die Redaktion im ZDF haben Reinhold Elschot und Stefanie von Heydwolff. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

http://twitter.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Sabine Dreher, Telefon: 030 - 2099-1098; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/dasversprechen

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121






Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: