ZDF

Overbeck K.o. - Wilsberg soll ihm wieder auf die Beine helfen
ZDF-Samstagskrimi mit neuer Episode "48 Stunden"

Overbeck K.o. - Wilsberg soll ihm wieder auf die Beine helfen / 
ZDF-Samstagskrimi mit neuer Episode "48 Stunden"
Ekki Talkötter (Oliver Korittke), Georg Wilsberg (Leonard Lansink), Manu (Kasem Hoxha) Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/Thomas Kost"

Mainz (ots) - Für Overbeck gibt es in der neuen Folge der ZDF-Samstagskrimireihe "Wilsberg" im wahren Sinne des Wortes ein böses Erwachen, als er sich mit K.o.-Tropfen in der Tasche im Straßengraben wiederfindet. Er bittet Detektiv Georg Wilsberg herauszufinden, wie es dazu kam. Das ZDF zeigt die Folge mit dem Titel "48 Stunden" am Samstag, 10. Oktober 2015, 20.15 Uhr. Das Buch schrieb Timo Berndt, Regie führte Dominic Müller.

Eigentlich sollte Overbeck (Roland Jankowsky) nur Juliane (Julia Hartmann), die Tochter des Kriminalrats, von ihrer Examensabschlussfeier in einem angesagten Münsteraner Club abholen, aber das Fräulein Tochter hatte andere Pläne. Tags darauf ist sie von der Bildfläche verschwunden, und Overbeck kann sich an nichts mehr erinnern, als ihn Polizeikollegen nach durchzechter Nacht und ohne Dienstwaffe finden. Er wird daraufhin sofort vom Dienst suspendiert, und sein Chef, der Kriminalrat, ist nicht nur stinksauer, sondern zudem auch noch in höchster Sorge wegen seiner Tochter.

Wilsberg (Leonard Lansink) geht der Sache gemeinsam mit Ekki (Oliver Korittke) auf den Grund. Sie forschen im Club nach der Herkunft der Drogen und stoßen dabei auf den Dauerstudenten Lemmy (Tino Mewes), der die illegalen Substanzen herstellt.

http://wilsberg.zdf.de

http://facebook.com/zdfkrimi

http://twitter.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Güngör Öztürker, Telefon: 06131 - 70-12145; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/wilsberg

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: