ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Warum das World Trade Center zusammenstürzte / ZDF-Dokumentation über die "Hölle am Himmel"

Mainz (ots) - Warum hielt das World Trade Center den Anschlägen vom 11. September nicht stand? Dieser Frage geht die ZDF-Dokumentation "Hölle am Himmel" von Ben Bowie und Philip Wearne am Dienstag, 8. Januar 2002, 21.00 Uhr nach. Mit Hilfe modernster grafischer Animation rekonstruiert der Film Sekunde für Sekunde, was innerhalb der Zwillingstürme passierte, nachdem die erste Maschine die Außenwand durchbrochen hatte. Warum stürzte das World Trade Center ein, während das Empire State Building bei einer ähnlichen Kollision - 1942 war eine Maschine vom Typ B-25 versehentlich in den Betonturm gerast - stehen geblieben ist? Einsturz ausgeschlossen - noch eine Woche vor dem Angriff der Terroristen auf das World Trade Center zeigte sich sein Konstrukteur bei einer internationalen Ingenieurskonferenz in Frankfurt davon überzeugt. Um den höchsten Wolkenkratzer der Welt an der Spitze Manhattans hochzuziehen, hatten die Konstrukteure in den 60er Jahren eine revolutionäre Bautechnik entwickelt: Statt Beton wurde Stahl zum wichtigsten Material. Zwei Röhren aus Metall bildeten die Zwillingstürme - leicht und biegsam, um dem enormen Druck der Winde über der Halbinsel standzuhalten. Selbst den Aufprall einer Boeing 707, des damals größten Flugzeugs der Welt, sollte das Bauwerk überstehen können. Die Konstrukteure hatten bei ihren Berechnungen auch diesen Fall berücksichtigt, denn rund um Manhattan liegen die drei größten Flughäfen New Yorks. Der 11. September zeigte jedoch etwas anderes: Die beiden Maschinen, die in die Zwillingstürme rasten, waren nur ein wenig größer als eine 707, aber die Folgen waren katastrophal. Fachleute waren entsetzt darüber, wie schnell das stolze Symbol New Yorks zusammenbrach. Hat die neue Konstruktionstechnik, die seit den 60er Jahren immer höhere Prestigebauten möglich machen sollte, zu dieser Katastrophe beigetragen? Hätte eine konventionelle Bauweise den hohen Verlust an Menschenleben verhindert? Wurde die Wirkung des Feuers unterschätzt? Haben die Terroristen - einige waren Studenten an Technischen Hochschulen - eine schwache Stelle in der Konstruktion erkannt? Die Dokumentation geht diesen und anderen Fragen nach. Verwoben mit den analytischen Teilen sind Geschichten von Menschen, die sich aus dem Inferno retten konnten oder die Katastrophe miterlebt haben. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: