ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Internationaler Blick auf den Zweiten Weltkrieg
ZDF startet 21teilige Reihe "Der Jahrhundertkrieg"

    Mainz (ots) - "Der Jahrhundertkrieg" heißt die neue historische Reihe aus der Redaktion von Guido Knopp, die in insgesamt 21 Filmen den Zweiten Weltkrieg noch einmal dokumentarisch aufarbeitet. In gewisser Hinsicht zum erstenmal, denn Nationen für das Filmprojekt zu gewinnen, die sich einst als Feinde gegenüber standen, war von Anfang an das Ziel. Ausländische Partner, darunter ein britischer und ein russischer Sender sowie der History Channel (USA) beteiligen sich an der ZDF-Produktion. Internationale Publizisten und Wissenschaftler tragen dazu bei, den Zweiten Weltkrieg aus verschiedenen Blickwinkeln darzustellen.

    Ab 8. Januar 2002, jeweils dienstags, 20.15 Uhr, werden zunächst neun Filme gezeigt, Trilogien über die "Atlantikschlacht", den "Bombenkrieg" und "Entscheidungsschlachten". Den Anfang macht die Dokumentation: "Atlantikschlacht - Versenkt die Bismarck!" von Autor Jörg Müllner.

    Neben Deutschen schildern in der Reihe auch Amerikaner, Briten, Russen, Polen und Franzosen ihre bewegenden Erlebnisse. "Dabei zeigt sich, dass es auf allen Seiten Menschen gab, die sich nicht von Hassparolen anstecken ließen und selbst in schlimmsten Situationen versucht haben, Menschlichkeit zu bewahren. Diese Menschen wollen wir würdigen", sagt Guido Knopp.


ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: