ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Armageddon und Angkor Wat: ZDF-Reihe "Schliemanns Erben" auf neuen Spuren

    Mainz (ots) - Armageddon, Schauplatz des Jüngsten Gerichts in der
Offenbarung des Johannes, gab es wirklich: In der Auftaktfolge der
neuen, vierten Staffel der ZDF-Reihe "Schliemanns Erben" zeigen
Gisela Graichen und Peter Prestel am Sonntag, 6. Januar 2002, 19.30
Uhr, dass die apokalyptische letzte Schlacht der Menschheit ihr
reales Vorbild hat. Deutsche und israelische Forscher haben den
biblischen Berg Megiddo im Norden Israels entdeckt und 7000 Jahre
blutiger Geschichte freigelegt.
    
    In den vier neuen Folgen begleiten "Schliemanns Erben" deutsche
Archäologen bei ihren Forschungsreisen und Grabungen rund um die
Welt. Neben der Armageddon-Spurensuche in Israel, Ägypten und der
Türkei garantieren Expeditionen in den Dschungel von Kambodscha und
Aufsehen erregende Entdeckungen im Iran und in Peru den Zuschauern
Abenteuer und Spannung pur.
    
    Neue Erkenntnisse über Angkor Wat, den größten je errichteten
Sakralbau, bietet die zweite Folge "Atlantis im Dschungel - Angkor
Wat" am Sonntag, 13. Januar 2002, 19.30 Uhr. Am 20. Januar 2002
beschäftigen sich "Schliemanns Erben" mit dem "Rätsel des
Kupferreiches" und am 27. Januar 2002 begeben sie sich auf die "Jagd
nach dem Nasca-Code".
    

    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: