ZDF

ZDF-Pressemitteilung
"C14" - Archäologische Entdeckungen in Deutschland
Neue Staffel der ZDF-Reihe in der ersten Januarwoche

    Mainz (ots) - Neue Fragen an alte Zeiten beantwortet "C14", die
nach der Radiokohlenstoffmethode benannte ZDF-Reihe in ihrer neuen
Staffel. Ab Mittwoch, 2. Januar 2002, 14.15 Uhr werden in drei Folgen
"archäologische Entdeckungen in Deutschland" präsentiert. Die
ZDF-Zuschauer können die Arbeit deutscher Archäologen in den alten
und neuen Bundesländern miterleben und bekommen erkenntnisreiche,
spannende und überraschende neue Funde und Ergebnisse vorgestellt.
    
    Die drei Folgen der neuen vierten Staffel spiegeln die ganze
Bandbreite der aktuellen Forschung wieder, die dank modernster
Technik Archäologie spannend macht wie nie zuvor. Von der Urzeit bis
in unser Jahrhundert geht "C14" Geheimnissen aus dem Gestern auf den
Grund, die das Morgen erklären helfen. Zum Start lüften Gisela
Graichen und Peter Prestel das Geheimnis eines keltischen Tempelbergs
an der Mosel, eines in der Weser versunkenen, mittelalterlichen
Frachtschiffs und eines Totenschädels aus der Jungsteinzeit. Am
Donnerstag, 3. Januar 2002, 14.15 Uhr begeben sich Gisela Graichen
und Andreas Orth auf die Spuren von "Gold und Silber aus den
Harzbergen". Und zum Abschluss der neuen Staffel am Freitag, 4.
Januar 2001, 14.15 Uhr ist das selbe Autorenteam dem "Tod auf der
Spur" und bieten einen Steinzeitkrimi der besonderen Art.
    

    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: