ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Faszination und Unbehagen
ZDF-Korrespondent Joachim Holtz präsentiert sein "Abenteuer Mongolei"

Mainz (ots) - "Abenteuer Mongolei" heißt die zweiteilige Reportage von ZDF-China-Korrespondent Joachim Holtz, die im ZDF am Mittwoch, 2. Januar 2002, 22.20 Uhr, und am Donnerstag, 3. Januar 2002, 22.15 Uhr zu sehen ist. Wochenlang reisten Joachim Holtz und sein Team durch das Riesenland, vor 800 Jahren Ausgangspunkt von Dschingis Khans Weltreich, heute eines der ärmsten Länder Asiens. Mit dem Jeep, auf Kamelen oder zu Pferd war das ZDF-Team für den außenpolitischen Winterschwerpunkt unterwegs. Entstanden sind faszinierende Bilder aus einer fremden Welt und Bilder vom mongolischen Alltag zehn Jahre nach dem Ende des Kommunismus. Das ZDF-Team beobachtete kasachische Jäger im Altai-Gebirge bei der Jagd mit dem Adler, besuchte einen Ziegenzüchter in der Wüste Gobi, der durch die im Westen so begehrte Kaschmir-Wolle reich geworden ist, und traf Nomadenfamilien im Sommerlager bei den Vorbereitungen zum Nationalfest "Nadaam". Sie wollen dabei nicht gern an den vergangenen Winter erinnert werden, als sich der Schnee meterhoch türmte und Schneestürme bis zu minus 50 Grad Kälte Menschen und Vieh erfrieren ließen, und erst recht nicht an die notwendigen Vorbereitungen für den kommenden, vielleicht noch strengeren Winter. Hoch im Norden in der Provinz Khentii besuchte Joachim Holtz den Ort, wo Wissenschaftler am "Platz der großen Ahnen" das Grab Dschingis Khans vermuten, der heute wieder der Stolz aller Mongolen ist und als nationale Identifikationsfigur gilt. "Sehnsüchtig träumen viele, für die Demokratie nur Arbeitslosigkeit Unordnung und Verwirrung bedeutet, von den Zeiten der großen Khans", stellte Joachim Holtz bei seiner Reise fest, "oder auch von den Jahrzehnten des Kommunismus, als der Staat als 'Familienoberhaupt' fungierte und der Einzelne sich keine Gedanken über Arbeit, Brot oder Wintervorräte für die Herden machen musste. 'Abenteuer Mongolei', das bedeutet Faszination und Unbehagen." "Abenteuer Mongolei" ist bereits der siebzehnte außenpolitische Schwerpunkt im ZDF-Programm. Seit 1993/94 berichten regelmäßig im Sommer und im Winter ZDF-Korrespondenten in mehrteiligen Reportagen aus verschiedenen Regionen der Erde. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: