ZDF

Nach Live-Ausstrahlung der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" mutmaßlicher Schläger festgenommen

Rudi Cerne Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/Thomas R. Schumann"

Mainz (ots) - "Aktenzeichen XY... ungelöst" konnte nach der Sendung am Mittwoch, 12. August 2015, einen Fahndungserfolg erzielen. Moderator Rudi Cerne hatte die Zuschauer im ZDF um Mithilfe bei der Suche nach einem Tatverdächtigen gebeten, der sein Opfer im August 2012 in Offenbach brutal niedergeschlagen hatte. Der Fall löste bei den Zusehern große Resonanz und eine Welle der Hilfsbereitschaft bei der Kripo in Offenbach aus. Daraufhin kam der entscheidende Hinweis, der die Polizeibeamten letztendlich zu Zeugen führte, die ihr Schweigen brachen.

Rund drei Jahre nach dem lebensgefährlichen Angriff auf den damals 23-jährigen Mark Herbert ist der Tatverdächtige nun am Donnerstag, 3. September 2015, festgenommen worden. Der Mann hatte sein Opfer bei einem Fest im Offenbacher Stadtteil Bieber mit Schlägen und Tritten nach einem Streit schwer verletzt. Mark Herbert ist seitdem vom Hals abwärts gelähmt und auf den Rollstuhl angewiesen. Schon unmittelbar nach der Tat 2012 waren Hinweise auf den 29-jährigen mutmaßlichen Täter eingegangen, die aber anonym erfolgten und deshalb nicht gerichtlich verwertbar waren. Trotz wiederholter öffentlicher Medienaufrufe war auch in der Folgezeit kein Zeuge bereit, sich namentlich zu melden.

Für Hinweise auf den Täter war zunächst eine Belohnung von 10 000 Euro ausgesetzt. Nach der Ausstrahlung des Falls im August sagten Fernsehzuschauer zu, sich an der Belohnung zu beteiligen und diese auf insgesamt 37 000 Euro zu erhöhen.

http://aktenzeichenxy.zdf.de

http://twitter.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Elisa Schultz, Telefon: 089 - 9955-1349 Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: