ZDF

Kinder ohne Heimat / ZDF-Kinder- und Jugendprogramm widmet sich dem Thema Flüchtlinge

Die ehrenamtliche Helferin Ines (21) erzählt "logo!"-Reporter Tim Schreder von ihrer Arbeit mit den Flüchtlingskindern Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF"

Mainz (ots) - Im Vorfeld des ZDF-Themenschwerpunktes "Zuflucht Europa" (2. September 2015) beleuchtet das ZDF-Kinder- und Jugendprogramm am Samstag, 29. August 2015, das Thema Flüchtlinge aus der Sicht betroffener Kinder.

Um 11.00 Uhr beginnen die Kindernachrichten "logo!" mit einer Sondersendung "logo! extra: Hoffen auf Hilfe - Flüchtlinge in Europa". Was bewegt junge Menschen, ihr Zuhause aufzugeben, Familie und Freunde zurückzulassen und unter lebensgefährlichen Umständen nach Europa zu flüchten? Und wie geht die Europäische Union mit ihnen um? Reporter Tim Schreder und VJ Hanno Hummel haben den Weg der Flüchtlinge von den äußersten Grenzen Europas - Melilla, Sizilien und Malta - bis nach Deutschland verfolgt, um nach Antworten zu suchen.

In Melilla trifft Tim Schreder einen 22-jährigen Flüchtling: "Wir wollen ein besseres Leben. Wir wollen Arbeit und ein Zuhause. Für uns ist Europa so etwas wie das Paradies." Wie er flüchten viele vor Krieg, Armut oder Hunger und hoffen, in Europa Sicherheit zu finden. Auf der anderen Seite stehen Europa und Deutschland vor einer großen Herausforderung. Die Behörden sind mit den hohen Flüchtlingszahlen oft überfordert. Stattdessen helfen immer öfter Institutionen, kleine Vereine, einzelne Bürger oder Gemeinschaften. "logo!"-Reporter Tim hat viele Menschen besucht, die sich entschieden haben, mit anzupacken und Flüchtlingen zu helfen.

Ergänzend steht auf logo.de eine Themenseite mit Bildern, Videos und einem interaktiven Modul zu den Flüchtlingstragödien im Mittelmeer bereit.

Um 11.25 Uhr zeigt die Dokumentation "stark!: Rosa - Willkommen, Flüchtlinge", wie sich ein engagiertes Kölner Mädchen um gleichaltrige Flüchtlingskinder kümmert.

Rosa (12) setzt sich für Kinder in einem Flüchtlingsheim in ihrer Nähe ein. Sie möchte deren Leben ein kleines bisschen besser machen. Denn die Menschen haben alles hinter sich gelassen. Im Heim lernt Rosa die gleichaltrige Hisjona aus Albanien kennen. Die beiden verstehen sich auf Anhieb und freunden sich an. Rosa möchte, dass sie Freundinnen bleiben. Dabei ist ungewiss, wie lange Hisjona überhaupt in Deutschland bleiben darf.

In "stark!" schildern Kinder, wie sie ihre Ziele erreichen, Träume verfolgen und persönliche Herausforderungen meistern. Die Dokumentationen bilden das Leben von Zehn- bis 14-Jährigen konsequent aus Kinderperspektive ab. Die preisgekrönte Doku-Reihe zeigt, dass Kinder auf unterschiedlichste Weise stark sein können. Das macht Mut und hat Vorbildcharakter.

"logo! extra: Hoffen auf Hilfe - Flüchtlinge in Europa" und "stark!: Rosa - Willkommen, Flüchtlinge" sind nach der Ausstrahlung in voller Länge auf zdftivi.de abrufbar sowie über die ZDFtivi-App. Beide Sendungen werden mit Untertiteln für Hörgeschädigte ausgestrahlt.

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/kinderohneheimat

Ansprechpartner: Thomas Stange, Telefon: 06131 - 70-15715; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: