ZDF

ZDF zeigt "Warschau '44" als Free-TV-Premiere
Polnischer Kinofilm über den Warschauer Aufstand

ZDF zeigt "Warschau '44" als Free-TV-Premiere / Polnischer Kinofilm über den Warschauer Aufstand
Die Widerstandsgruppe, darunter Ala (Zofia Wichlacz, 5.v.l.), Kama (Anna Próchniak, 5. v.r.), Beata (Karolina Staniec, 3.v.l.) und Stefan (Józef Pawlowski, 3.v.l.) nimmt neue Befehle ihrer Vorgesetzten entgegen Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. ...

Mainz (ots) - Ein polnischer Film über ein polnisches Trauma: Am Sonntag, 2. August 2015, 22.00 Uhr, zeigt das ZDF "Warschau '44". Die Free-TV-Premiere des Kriegsdramas von Regisseur Jan Komasa schildert den von der Polnischen Heimatarmee getragenen Aufstand gegen die deutschen Besatzer im Sommer 1944 aus der Perspektive junger Widerständler. Der Kinofilm über eines der schrecklichsten Ereignisse der deutsch-polnischen Geschichte beschließt den ZDF-Themenschwerpunkt zu 70 Jahren Kriegsende.

Sommer 1944 im seit fast fünf Jahren von Nazi-Deutschland besetzten Warschau: Der junge Stefan (Józef Pawlowski) schließt sich nach dem Verlust seiner Arbeit der Polnischen Heimatarmee an. Gemeinsam mit Ala (Zofia Wichlacz), Kama (Anna Próchniak) und weiteren Freunden kämpft er wie viele andere junge Polen im Untergrund. Alle glauben an einen kurzen und erfolgreichen Aufstand - zumal die sowjetischen Truppen bereits vor Warschau stehen. Doch die Erhebung wird von den deutschen Besatzern brutal niedergeschlagen, die Rote Armee greift nicht ein. In den Wirren der Straßenschlachten werden die Freunde auseinandergerissen.

Im Anschluss an den Spielfilm zeigt die begleitende "ZDF-History"-Dokumentation, warum der Aufstand gegen die deutsche Besatzung in unserem Nachbarland heute noch ein nationales Trauma darstellt. In der Sendung werden auch Ausschnitte von Filmen gezeigt, die damals von Widerständlern selbst gedreht wurden.

http://twitter.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Lisa Miller, Telefon: 089 - 9955-1962; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://pressefoto.zdf.de/presse/siebzigjahrekriegsende

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: