ZDF

ZDF-Programmhinweis

Mainz (ots) -

Donnerstag, 16. Juli 2015, 22.15 Uhr

maybritt illner

Thema:
Griechen zwangsgerettet - Europa gespalten? 

Griechenland ist immer noch nicht gerettet, dafür sind Europa und die
Gläubiger tief gespalten. In Athen kämpft Ministerpräsident Alexis 
Tsipras um Mehrheiten, betont aber, nur "unter Zwang" dem 
Reformpapier zugestimmt zu haben, und macht die Bundesregierung, 
allen voran Wolfgang Schäuble, zum Sündenbock. Der wiederum bringt 
erneut den "Grexit light" - den Ausstieg aus dem Euro für fünf Jahre 
- ins Spiel. Ein Plan, der bereits am Wochenende europaweit für 
Protest sorgte. 

Doch der eigentliche Spielverderber könnte der Internationale 
Währungsfonds werden. Der IWF hält die Schuldenlast für "absolut 
untragbar". In den Verhandlungen über die Zukunft Griechenlands war 
es zuletzt so, dass Deutschland besonders vehement gegen einen 
Schuldenschnitt war - zumindest gegen einen "klassischen", wie sich 
Kanzlerin Angela Merkel ausdrückte. 

Frankreich hatte sich in dieser Frage offener gezeigt, der 
Internationale Währungsfonds (IWF) hatte sogar in diese Richtung 
gedrängt. Nun stellt sich Frankreich erneut auf die Seite des IWFs: 
Griechenland könne nicht geholfen werden, wenn die griechische 
Wirtschaft Schuldenrückzahlungen auf dem bisherigen Niveau schultern 
müsse - so der französische Finanzminister Michel Sapin. Die Krise in
Griechenland hat sich zu einer Krise der gesamten Euro-Zone 
ausgewachsen. Auch das "deutsch-französische Paar" arbeitet 
inzwischen unübersehbar gegeneinander. 

Wird Griechenland den Reformen zustimmen? Wird Alexis Tsipras diesen 
Richtungsschwenk politisch überleben? Welche Macht hat der IWF im 
Schuldenstreit? Kann der Bundestag abstimmen, wenn die Beteiligung 
des Währungsfonds noch offen ist? Wie teuer wird die Rettung für 
Deutschland - politisch wie finanziell? Wird am Ende ein Kompromiss 
gefunden, bei dem die Einheit Europas verloren geht? 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: