ZDF

ZDF-Programmhinweis

Mainz (ots) -

Dienstag, 7. Juli 2015, 9.05 Uhr

Volle Kanne - Service täglich
mit Ingo Nommsen

Gast: Hannes Jaenicke, Schauspieler

Ausstieg aus der Sekte - Zwei Sektenaussteiger berichten 
Einfach lecker: Salatdressings - Rezepte von Armin Roßmeier 
Rückblick: Boris Beckers Triumph - Vor 30 Jahren: Sieg in Wimbledon 
Praxis täglich: Geschwollene Beine - Tipps zur Vermeidung 
Besserwisser: Pommes frites - Florian Weiss informiert über Pommes 



Dienstag, 7. Juli 2015, 12.10 Uhr

drehscheibe
mit Babette von Kienlin

Achtung - Gefährliche Giftpflanze - Jakobskreuzkraut 
Hipster als Bayernbotschafter - Tattoos vom Feinsten 
Sonnenschutz im Hochsommer - Worauf kommt es wirklich an?



Dienstag, 7. Juli 2015, 13.00 Uhr

ZDF-Mittagsmagazin
mit Christina von Ungern-Sternberg

Vor neuem EU-Gipfel - Wie weiter in der Griechenlandkrise? 
Wenn Camper auf Flüchtlinge treffen - 50 Asylsuchende auf dem 
Zeltplatz 
Schiffsseelsorge im Hamburger Hafen - Täglich ein Lächeln für die 
Menschen 
Urlaub im eigenen Land - Schönstes Ziel für viele Deutsche



Dienstag, 7. Juli 2015, 17.10 Uhr

hallo deutschland
mit Lissy Ishag

Sensationeller Sieg vor 30 Jahren - Boris Becker gewinnt Wimbledon



Dienstag, 7. Juli 2015, 17.45 Uhr

Leute heute
mit Karen Webb 

Zu Gast bei Al Bano und Romina - Besuch in Italien 
Mode von Dior und Chanel - Haute Couture in Paris 
Start der Fashion Week in Berlin - Modewoche in der Hauptstadt 
Segeln mit Hannes Jaenicke - Neue Tier-Doku im ZDF



Dienstag, 7. Juli 2015, 21.00 Uhr

Frontal 21
mit Ilka Brecht

Billiges Fleisch, teurer Tierschutz - Tiere für die Tonne 

Tierhalter in Deutschland stehen unter Druck: ein immer härterer 
Wettbewerb an der Ladentheke und gleichzeitig die Forderung nach mehr
Tierschutz im Stall. Diesen Konflikt soll nun die so genannte 
Initiative Tierwohl entschärfen. Bauernverband und 
Lebensmitteleinzelhandel haben vereinbart: Für jedes Kilogramm 
verkauftes Fleisch zahlt der Händler vier Cent in einen 
Tierwohlfonds. Daraus bekommen Tierhalter Geld zurück. Der Deutsche 
Tierschutzbund warnt: Der Initiative Tierwohl fehle das Geld, mehr 
Tierschutz werde nur halbherzig umgesetzt und der Verbraucher am Ende
getäuscht. Andere Tierschutzorganisationen wie PROVIEH dagegen 
unterstützen das Projekt - endlich komme der Tierschutz aus der 
Nische. "Frontal 21" zu Besuch bei deutschen Schweinmästern - 
gefangen zwischen Preiskampf und Tierschutz. 

Neonazis in Halle und Bitterfeld - Die alltägliche Gewalt 

In der Region um Halle an der Saale sind seit mehreren Monaten 
gewaltbereite Neonazi-Gruppen aktiv. Sie nennen sich "Brigade 
Bitterfeld" und "Brigade Halle". Im Stadtteil Halle-Silberhöhe machen
sie gezielt Jagd auf dort ansässige Roma-Familien. "Sie haben meinen 
Kinderwagen angezündet", erzählt eine Frau. "Dann haben zehn Nazis 
die Fensterscheiben eingeworfen, auf der Straße haben sie Böller nach
mir geworfen." Mehrere Opfer berichten, dass die Brigademitglieder 
ihre Wohnungen belagert und sie auf der Straße mit Messern und 
Elektroschock-Geräten bedroht hätten. "Seitdem gehen wir abends nicht
mehr raus", sagt ein Anwohner, der aus Rumänien stammt. Mehrfach 
gelang es den Rechtsextremen, im Stadtteil Silberhöhe Aufmärsche 
gegen Roma und andere Ausländer zu organisieren. 

Auch in Bitterfeld patrouillieren rechte Brigaden und verfolgen 
Bürger bis in deren Wohnungen, um ihnen dort Gewalt anzutun. Im 
Vergleich zum Vorjahreszeitraum hat sich die Zahl rechter Gewalttaten
in Bitterfeld verfünffacht. "Sie treten zunehmend enthemmter auf", 
sagt Jochen Hollmann, Chef des Verfassungsschutzes in Sachsen-Anhalt:
"Unsere Sorge ist, dass sich dort ein Netzwerk bildet." "Frontal 21" 
über eine Region in Ostdeutschland, in der Rechtsextremisten 
versuchen, mit Gewalttaten ein Klima der Angst zu erzeugen. 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: