ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Große Resonanz auf ZDF-Reihe "Die große Flucht"
Über fünf Millionen nahmen Anteil am Schicksal der Ostpreußen

    Mainz (ots) - Eine weitere Bestätigung, dass gut aufbereitete
Zeitgeschichte in der Prime Time um 20.15 Uhr ein großes Publikum
erreicht, fand das ZDF am Dienstag, 20. November 2001, mit seiner
neuen historischen Reihe "Die große Flucht". Der erste Film über das
Schicksal der Ostpreußen versammelte 5,84 Millionen Fernsehzuschauer
vor dem Bildschirm. Das entspricht einem Marktanteil von 18,2
Prozent. "Der große Treck" von Anja Greulich und Christian Deick
schilderte anhand von bewegenden Einzelschicksalen den tragischen
Exodus der Ostpreußen. Guido Knopp, Initiator und Leiter der Reihe,
freut sich über den Erfolg: "Bei uns erhalten die Zeitzeugen des
vergangenen Jahrhunderts Gelegenheit, ihre Erfahrungen an die jüngere
Generation weiter zu geben. Die Resonanz bestätigt unser Anliegen,
Geschichte einem großen Publikum zugänglich zu machen."
    
    In "Der Untergang der Gustloff" von Friederike Dreykluft und Jörg
Müllner am Dienstag, 27. November 2001, 20.15 Uhr, geht es um ein
weiteres bewegendes Kapitel des letzten Kriegsjahres: die Flucht über
die Ostsee. An Bord der "Gustloff" hofften 10 000 Flüchtlinge der
heranstürmenden Roten Armee zu entkommen. Von einem russischen U-Boot
getroffen, nahm die Tragödie der "deutschen Titanic" ihren Lauf. Die
fünfteilige Reihe "Die große Flucht" läuft bis 18. Dezember 2001,
jeweils dienstags um 20.15 Uhr.
    
        
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: