ZDF

ZDF-Pressemitteilung
ZDF kooperiert mit History Channel / ZDF-Intendant Stolte: Vertrag bestätigt starke Rolle des ZDF als international führender Anbieter von Dokumentationen

    Mainz (ots) - Das ZDF hat über seine Lizenzhandelsgesellschaft ZDF
Enterprises eine mehrjährige Koproduktionsvereinbarung mit dem
amerikanischen History Channel abgeschlossen. ZDF-Intendant Dieter
Stolte und der Geschäftsführer von ZDF Enterprises, Alexander
Coridaß, sowie Nickolas Davatzes, President und CEO der Arts and
Entertainment Television Networks (AETN) haben am 20. November in New
York einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet. AETN ist die
Muttergesellschaft des History Channel. Nach dieser Vereinbarung wird
sich der History Channel an mehreren zeitgeschichtlichen Sendereihen
des ZDF beteiligen; insgesamt 27 Programmstunden. Zu den vereinbarten
Projekten gehören die Dokumentationen "Die Legende von U 166" und
"Die Nervenprobe" sowie eine über mehrere Jahre angelegte
Dokumentationsreihe über den Zweiten Weltkrieg und eine sechsteilige
Reihe über die SS.
    
    ZDF-Intendant Dieter Stolte bewertete die Vereinbarung als großen
Vertrauensbeweis für die Programmarbeit des ZDF auf dem Sektor
historischer und zeitgeschichtliche Programme: "Wir freuen uns
darauf, die Kooperation mit dem History Channel auf eine langfristige
Grundlage zu stellen und sind stolz auf diese Zusammenarbeit mit dem
weltweit führenden Anbieter von Geschichtsprogrammen im Fernsehen.
Der Vertrag untermauert den guten Ruf und die starke Position des ZDF
bei den amerikanischen Kabelnetworks. Wir wollen die Zusammenarbeit
mit dem History Channel auf weitere Gebiete ausdehnen."  
    
    AETN-Vorsitzender Nickolas Davatzes: "ZDF und ZDF Enterprises sind
ein wichtiger Partner für A&E Television Networks geworden - sowohl
in den Vereinigten Staaten als auch weltweit. Wir haben bei
verschiedenen grundsätzlichen und ausgesprochen intensiven
Koproduktionen sehr eng zusammengearbeitet und ich bin erfreut, dass
durch diese wichtige neue Vereinbarung unsere lang währende
Verbundenheit weiter gefestigt wird."
    
    Die redaktionelle Leitung der Projekte liegt bei Guido Knopp, dem
Leiter der ZDF-Redaktion Zeitgeschichte. Die getroffene Vereinbarung
setzt die erfolgreiche Kooperation zwischen dem ZDF und dem History
Channel fort. In der Vergangenheit hatte sich der History Channel
bereits an etlichen Dokumentationen des ZDF beteiligt, darunter die
Reihen "Hitler: Eine Bilanz", "Hitlers Helfer", "Holokaust" und
"Hitlers Frauen" sowie "Die Macht der Päpste".
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: