ZDF

Nach dem Erdbeben von Nepal: "Risiko Mount Everest"
ZDFinfo mit Videotagebuch vom Dach der Welt

Mainz (ots) - Das schwere Erdbeben in Nepal vor gut zwei Wochen zerstörte auch das Basiscamp der Bergsteiger am Mount Everest. Die Naturkatastrophe rückt erneut die Frage in den Fokus: Was treibt Abenteurer aus aller Welt an, den höchsten Berg der Erde zu erklimmen, wenn die Gefahr so hoch ist, dort zu verunglücken? ZDFinfo sendet erstmals am Mittwoch, 13. Mai 2015, 18.45 Uhr, die Dokumentation "Risiko Mount Everest - Videotagebuch vom Dach der Welt", in der auch das jüngste Erdbeben als zusätzliche Gefahrenlage aufgegriffen wird.

Allein im vergangenen Jahr sind 14 Sherpas und zwei Bergsteiger aus Europa auf dem Mount Everest verunglückt. Im Himalaya kamen 2014 insgesamt 59 Bergsteiger ums Leben, weitere werden bis heute vermisst. Doch die Lebensgefahr scheint den Ehrgeiz der Menschen eher noch anzustacheln, das Dach der Welt zu besteigen.

Die Dokumentation "Risiko Mount Everest" begleitet vier deutsche Bergsteiger, die unabhängig voneinander versucht haben, den höchsten unter den 14 Achttausendern zu bezwingen. Ausgestattet mit Helmkamera und Handy haben sie ihre Expeditionen selbst gefilmt. Ihre persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen helfen bei der Beantwortung der Frage, die nach dem Erdbeben neu aufgeworfen wurde: Was bringt die Bergsteiger dazu, für ihren großen Traum, auf der Spitze des höchsten Berges der Welt zu stehen, lebensgefährliche Risiken einzugehen. Darüber hinaus geben Reiseveranstalter und ein Sherpa aus Nepal ihre Einschätzung rund um die Faszination "Mount-Everest-Besteigung".

Nach der Premiere sendet ZDFinfo die Dokumentation "Risiko Mount Everest" erneut am Freitag, 22. Mai 2015, 8.45 Uhr, sowie am Freitag, 5. Juni 2015, 19.00 Uhr.

http://zdfinfo.de

http://twitter.com/zdfinfo

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: