ZDF

ZDF-Serien "Bettys Diagnose" und "Sibel & Max" werden fortgesetzt / Dreharbeiten starten voraussichtlich im Frühsommer 2015

Mainz (ots) - Mit zwei neuen Serien ist das ZDF in das Jahr 2015 gestartet: samstags, 19.25 Uhr, mit der interkulturellen Familienserie "Sibel & Max" und freitags,19.25 Uhr, mit der Klinikserie "Bettys Diagnose". Nach dem großen Interesse der Zuschauer hat das ZDF entschieden, die beiden Serien fortzusetzen.

Vom turbulenten Alltag der alleinerziehenden türkisch-deutschen Ärztin Sibel (Idil Üner) und dem verwitweten deutschen Arzt Max (Marc Oliver Schulze), deren Teenager-Kinder unverhofft Eltern werden, handeln die Geschichten von "Sibel & Max", die noch bis Samstag, 4. April 2015, 19.25 Uhr, zu sehen sind. Die bisherigen Folgen sahen durchschnittlich 3,45 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 12,5 Prozent). Voraussichtlich zwölf neue Folgen werden ab Juni 2015 in Hamburg gedreht.

In "Bettys Diagnose" sorgt Schwester Betty mit ihrem ganz speziellen Charme dafür, dass die Menschlichkeit in der Aachner Karlsklinik nicht auf der Strecke bleibt. Die Klinikserie mit Bettina Lamprecht ("heute-show") und Maximilian Grill ("Der letzte Bulle") in den Hauptrollen ist noch bis Freitag, 10. April 2015, 19.25 Uhr, zu sehen. Bislang verfolgten durchschnittlich 3,95 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 14,1 Prozent) die Serie. Voraussichtlich 18 neue Folgen werden ab Juni 2015 in Aachen, Leverkusen und Umgebung gedreht.

Die Sendetermine der neuen Staffeln stehen noch nicht fest.

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://pressefoto.zdf.de/presse/bettysdiagnose sowie http://pressefoto.zdf.de/presse/sibelundmax

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: