ZDF

"Deutschland-Saga" erfolgreich erzählt
ZDF setzt gute Zusammenarbeit mit Historiker Christopher Clark fort

Historiker Christopher Clark ist auf seiner Reise durch die deutsche Geschichte vor dem Brandenburger Tor in Berlin angekommen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/Harry Schnitger"

Mainz (ots) - Nach dem Erfolg der "Deutschland-Saga" will das ZDF seine Zusammenarbeit mit dem Historiker Prof. Christopher Clark fortsetzen. Die sechsteilige Dokumentarreihe "Deutschland-Saga", die in zwei Staffeln Ende 2014 und im März 2015 ausgestrahlt wurde, interessierte im Durchschnitt 4,16 Millionen Zuschauer. Das entspricht einem Marktanteil von 13,3 Prozent.

ZDF-Kulturchef Peter Arens: "Der angesehene Historiker und exzellente Deutschland-Kenner Christopher Clark ist als 'Terra X'-Moderator vom Publikum sehr gut angenommen worden. Bei allem Augenzwinkern, mit dem er sich der 'Deutschland-Saga' genähert hat, ist doch klar geworden, welch immense Kompetenz und Ernsthaftigkeit in ihm stecken. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn für weitere ZDF-Projekte im Bereich Kultur und Geschichte haben gewinnen können."

Im Herbst 2015 wird Christopher Clark im ZDF eine Bilanz der Deutschen Einheit präsentieren. Die 45-minütige Dokumentation wird dienstags, 20.15 Uhr, zu sehen sein. Weitere Kulturprojekte mit Christopher Clark sind in Planung.

www.saga.zdf.de

https://presseportal.zdf.de/pm/deutschland-saga/

www.terra-x.zdf.de

http://twitter.com/zdf

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://pressefoto.zdf.de/presse/deutschlandsaga

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: