ZDF

ZDF-Programmhinweis
Samstag, 21. März 2015

Mainz (ots) -

Samstag, 21. März 2015, 17.05 Uhr

Länderspiegel
mit Ralph Schumacher

Blockupy und der G7-Gipfel - Angst vor Randale in Elmau 
Dortmunds Naziproblem - Rechte im Ruhrpott 
Wegfall der Milchquote - Bauern fürchten um ihre Existenz 
Pflegerinnen aus Fernost - Chinesische Fachkräfte in Stuttgart 
Neue Unterführung ins Nichts - Hammer der Woche



Samstag, 21. März 2015, 17.45 Uhr

Menschen - das Magazin
Leben mit Autismus
mit Sandra Olbrich

Sie wirken unzugänglich, in sich zurückgezogen, unnahbar. Menschen 
mit Autismus sind vielen ein Rätsel. Die Ursachen der Störung sind 
unklar, die Ausprägung unterschiedlich. 

Andrea Antonello ist drei Jahre alt, als Ärzte Autismus 
diagnostizieren. Auf gemeinsamen Reisen versucht der Vater seinem 
Sohn näher zu kommen. Denise Linke wusste lange Zeit nicht, dass sie 
Autistin ist. Jetzt sucht sie die Öffentlichkeit.



Samstag, 21. März 2015, 18.00 Uhr

ML mona lisa
mit Barbara Hahlweg

Frei nach fast 23 Jahren: Debbie Milke 

Nach fast 23 Jahren in der Todeszelle ist Debbie Milke wieder frei. 
Das Verfahren gegen sie in den USA wird endgültig eingestellt. 51 
Jahre alt, erhält sie ihren Pass zurück und kann ausreisen. 
Ihre Familie und Unterstützer erwarten sehnlichst ihre Rückkehr nach 
Deutschland. Debbie Milkes Mutter konnte ihre Tochter nach über 20 
Jahren endlich in die Arme schließen, als sie 2013 auf Kaution frei 
kam. Auch damals war ML dabei. Doch die endgültige Freilassung ihrer 
Tochter kann sie nun nicht mehr miterleben, sie starb im August 2014.

Die Sekte hinter sich gelassen 

20 Jahre lebte Robert P. bei den zwölf Stämmen, einer radikalen 
Sekte. Er ist ausgestiegen, weil er seine vier Kinder nicht züchtigen
wollte. Seine Kinder nahm er mit, seine Frau blieb. 
Als Mitglied der Sekte hat auch Robert P. Kinder unterrichtet und 
gezüchtet. Erst langsam wird ihm klar, was diese alttestamentarische 
Form der Erziehung für die Kinder bedeutet. Vor vier Jahren ist er 
ausgestiegen und versucht heute ohne Berufsausbildung seine Familie 
über Wasser zu halten. 

Endlich wieder Frühling! 

Am 20. März beginnt der sehnlichst erwartete Frühling. Alles drängt 
ins Licht, in die Sonne und Wärme, die Lust am und aufs Leben erwacht
erneut. ML geht diesen Frühlingsgefühlen nach. 

Hinterm Rampenlicht: Peter Lindbergh 

Seine Bilder läuteten die Ära der Supermodels der 90er Jahre ein: 
Peter Lindbergh, deutsche Fotografenlegende. 70 Jahre ist er 
inzwischen alt und seine Kunst immer noch begehrt. 
Denn einfach nur schön, das sollen Frauen auf seinen Bildern nicht 
sein. Lindbergh geht es um die Persönlichkeit, die sich nicht nur im 
schönen Äußeren zeigt. Ohne künstlerisches Arbeiten würde er keine 
Woche überleben, sagt Lindbergh heute. Aufgewachsen im Ruhrgebiet, 
lebt er in Paris und arbeitet auf der ganzen Welt. ML hat ihn in 
Paris getroffen. 

Für Frühaufsteher: Pre-Work-Party
 
Frühmorgens tanzen und Spaß haben, und das schon vor der Arbeit. 
Weltweit finden solche Partys inzwischen statt, auch in Berlin kann 
man einmal im Monat ausgeschlafen zum Tanzen gehen. 

Das erste Mal: Mein erster Kuss 

Die erste Liebe, das erste Auto, die Erinnerung an entscheidende 
erste Erlebnisse tragen wir unser ganzes Leben mit uns. Ludwig und 
Alessa erinnern sich bei ML an ihren ersten Kuss.



Samstag, 21. März 2015, 23.00 Uhr

das aktuelle sportstudio
mit Jochen Breyer

Gast: Joachim Löw, Fußballbundestrainer

Fußball-Bundesliga, 26. Spieltag 
Topspiel: 
FC Schalke 04 - Bayer Leverkusen 

Hannover 96 - Borussia Dortmund 
SC Freiburg - Augsburg 
VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt 
1. FC Köln - Werder Bremen 
SC Paderborn - Hoffenheim 
Hamburger SV - Hertha BSC (Freitag) 
1. FSV Mainz 05 - VfL Wolfsburg (Sonntag) 
Bayern München - Bor. Mönchengladbach (Sonntag) 
Zweite Bundesliga, 26. Spieltag 
Eintracht Braunschweig - FC Ingolstadt 
Fortuna Düsseldorf - SV Darmstadt 

Wintersport: Aktuelles vom Tag



Sonntag, 22. März 2015, 9.00 Uhr

sonntags
TV fürs Leben
mit Andrea Ballschuh

Unsere Flüsse - Spiegel des Lebens? 

Man fährt schnell über eine Brücke, hört in den Medien vom 
Hochwasser. Flüsse gehören zu unserem Alltag, doch den wenigsten ist 
bewusst, wie stark Flüsse unser Land prägen. Dort entstanden vor 
Jahrhunderten Kultur und Handel, später Industrie und Städte. Viele 
Menschen zieht es bis heute ans Wasser, wenn sie sich erholen oder 
nachdenken wollen. Der Fluss gilt vielen als Spiegel des Lebens. 
Seit Jahrzehnten nutzen wir unsere Flüsse intensiv als 
Schifffahrtsstraße oder Kühlwasserlieferant. Natürlicher Lebensraum 
wurde zurückgedrängt. Wie können wir die richtige Balance finden, die
ja auch eine Lebensbalance ist? 

Wenn Wasser im Wohnzimmer steht - zerstörerische Kräfte
 
Der Fluss als Wirtschaftsfaktor - die Elbe: nutzen oder schützen?
 
Unterwegs in den Rheinauen - der Hüter des Auenlandes 

Der Jordan - wirklich ein heiliger Fluss? 

Eine Reise rund um Kloster Weltenberg - der Fluss des Lebens 

100 Sekunden Leben - Die Donaufischer



Sonntag, 22. März 2015, 10.15 Uhr

Peter Hahne

Das hält doch kein Hund aus! - Geliebt, verwöhnt, verhätschelt 

Martin Rütter - TV-Hundetrainer 
Uschi Ackermann - Mops-Fan und PR-Beraterin 
Sir Henry - Society-Mops



Sonntag, 22. März 2015, 17.10 Uhr

ZDF SPORTreportage
mit Norbert König

Fußball-Bundesliga - Nachbetrachtung 26. Spieltag 
Fußball - FIFA-Sitzung in Zürich 
Ski alpin in Méribel/Frankreich - Weltcup-Finale Damen und Herren 
Biathlon in Khanty Mansiysk/Russland - Weltcup-Finale Damen und 
Herren 
Tischtennis - German Open in Bremen 
Skispringen in Planica/Slowenien - Weltcup-Finale
 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: