ZDF

Olympia 2024 im Gespräch: DOSB-Präsident Alfons Hörmann am Samstag zu Gast im "aktuellen sportstudio" des ZDF

Mainz (ots) - 55 Prozent der Befragten in Berlin haben für die Bewerbung um die Olympischen Sommerspiele 2024 gestimmt, 64 Prozent in Hamburg. Das gab der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) am Dienstag, 10. März 2015, bekannt. Wie es nun weitergeht, erläutert DOSB-Präsident Alfons Hörmann am Samstag, 14. März 2015, 23.00 Uhr, im "aktuellen sportstudio" des ZDF.

Bereits am kommenden Montag legt die DOSB-Führung auf ihrer Präsidiumssitzung fest, welche Empfehlung sie für die außerordentliche Mitgliederversammlung am 21. März in der Frankfurter Paulskirche geben will. Dort fällt dann die Entscheidung über die Bewerberstadt - das "aktuelle sportstudio" berichtet darüber in der übernächsten Ausgabe am Samstag, 21. März 2015, 23.00 Uhr, im ZDF.

Doch zunächst wird am kommenden Samstag in der von Sven Voss moderierten "sportstudio"-Sendung das Für und Wider sportlicher Großereignisse diskutiert. Wollen über Hamburg und Berlin hinaus die Bürger der Bundesrepublik Deutschland die Olympischen Spiele im Land? Wie ist die wirtschaftliche, wie die gesellschaftliche Perspektive? An der Olympia-Gesprächsrunde nehmen neben Alfons Hörmann der Philosoph und Sportwissenschaftler Professor Gunter Gebauer teil sowie Franziska Weber, die bei den zurückliegenden Olympischen Sommerspielen in London Gold im Zweier-Kajak über 500 Meter holte (zusammen mit Tina Dietze).

Alfons Hörmann, seit etwas mehr als einem Jahr an der Spitze des Deutschen Olympischen Sportbundes, hat bisher stets betont, dass die Zustimmung in der Bevölkerung für die Ausrichtung der Olympischen Spiele eine "sehr entscheidende Bedeutung" habe. Im "aktuellen sportstudio" schildert er, was die Umfrageergebnisse für die Entscheidung zwischen Berlin und Hamburg nun aussagen.

Weitere Themen im "aktuellen sportstudio" am 14. März 2015: der 25. Spieltag der Fußball-Bundesliga mit dem Samstagabendspiel Borussia Dortmund gegen 1. FC Köln sowie die Biathlon-WM in Kontiolahti und das Qualifying der Formel 1 in Melbourne.

http://zdfsport.de

http://twitter.com/zdfsport

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: