ZDF

ZDF-Pressemitteilung
ZDF startet Suchaktion "Kinder der Flucht" / Opfer von Flucht und Vertreibung 1945 suchen Angehörige

    Mainz (ots) - Zu den bewegendsten Geschichten der letzten
Kriegsmonate 1945 gehören die Schicksale Zehntausender Kinder, die
plötzlich allein waren. Sie verloren ihre Angehörigen durch Hunger,
Kälte oder Kampfhandlungen, wurden von sowjetischen Kommandos in
sibirische Lager deportiert oder verloren im Chaos der großen Flucht
ihre Mütter aus den Augen. Von vielen dieser deutschen Kinder fehlt
bis heute jede Spur. Das ZDF versucht nun, in Zusammenarbeit mit
Hilfsorganisationen und Suchdiensten, einige der Fälle zu lösen. In
jeder "History"-Sendung der neuen Staffel ab Sonntag, 4. November
2001, 22.45 Uhr, werden neue Suchmeldungen präsentiert - Kinder, die
etwas über ihre Vergangenheit, ihre Eltern erfahren wollen, bitten um
Hilfe; Familien, die noch immer auf der Suche nach vermissten
Angehörigen sind, fragen nach Hinweisen.
    
    Namen, Informationen und Fotos von Suchenden und Gesuchten sind
auch im Internet unter www.kinderderflucht@zdf.de" class="uri-ext outbound">www.kinderderflucht@zdf.de und auf den Seiten
420 bis 429 von ZDF.text zu finden.
    
    Weitere Themen der "History"-Sendung vom 4. November: Der
Bombenskandal - die vertuschten Nuklearunfälle der US-Armee.
Kommandosache Mussolini - wie die Nazis den falschen Mann als "Retter
des Duce" feierten. Das größte Abenteuer der zwanziger Jahre - die
Deutsche Clärenore Stinnes fährt als erster Mensch mit dem Auto um
die Welt und findet die Liebe ihres Lebens. Moderation: Guido Knopp.
    
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: