ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Carolin Reiber erfüllt Musikwünsche

    Mainz (ots) - Nach zehn Jahren und 125 Folgen geht im Dezember eine Ära zu Ende: Mit der "Super-Hitparade der Volksmusik" schließt die "Volkstümliche Hitparade" ihre Pforten auf der Höhe des Erfolgs mit durchschnittlich fünf Millionen Zuschauern. Statt der "Hitparade" gibt es ab dem 17. Januar 2002 das "Wunschkonzert der Volksmusik". Carolin Reiber erfüllt die musikalischen Wünsche der Zuschauer - ab Jahresanfang monatlich anstatt wie bislang einmal im Jahr. Fortan können auch die aktuellen Trends der Volksmusik schneller berücksichtigt werden.

    Schon nach dem ersten Aufruf in der Oktobersendung meldeten sich Tausende von Zuschauern mit Wünschen nach ihren Stars aus der Schlager- und der Operettenszene. Es gibt also viel zu tun für Carolin Reiber. Ab Januar wird sie monatlich eine Stunde Zeit haben, um wenigstens einen Teil der Wünsche zu berücksichtigen. Auf einen beliebten Bestandteil der "Volkstümlichen Hitparade" muss das Publikum aber nicht ganz verzichten: auf Herrn Denninger und seinen TED. Denn in jeder Sendung wird sich das Publikum von einem Interpreten einen zusätzlichen Titel wünschen und diesen aus einer Angebotsliste auswählen können.

    Gewinner sind also ab Januar nicht die Interpreten, sondern die Zuschauer.


ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: