ZDF

ZDF zeigt Gesellschaftsdrama "Sto spiti - zu Hause"
Auftakt der Reihe "Bärige Filme - Vier Berlinale-Filme" im kleinen Fernsehspiel

Nadja und Markos (MARIA KALLIMANI, GIANNIS TSORTEKIS) sitzen im Restaurant und beratschlagen, was sie tun können. Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Johannes Louis Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter ...

Mainz (ots) - Wenn die diesjährige Berlinale am Sonntag, 15. Februar 2015, endet, geht sie im ZDF weiter. Das kleine Fernsehspiel zeigt ab Montag, 16. Februar 2015, 23.55 Uhr, die vierteilige Reihe "Bärige Filme - Vier Berlinale-Filme".

Den Auftakt bildet "Sto Spiti - zu Hause". Drehbuchautor und Regisseur Athanasios Karanikolas behandelt darin das in Griechenland allgegenwärtige Thema der Klassenunterschiede vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise. Sein Film erzählt die Tragödie der Haushaltshilfe Nadja (Maria Kallimani), die auf einem luxuriösen Anwesen arbeitet - bis sie schwer erkrankt und schließlich entlassen wird. Der Film wurde 2014 mit dem Berlinale-Preis der ökumenischen Jury ausgezeichnet. SHPN3 Filmproduktion, Berlin, produzierte "Sto Spiti". Die Redaktion im ZDF hat Lucas Schmidt.

Der zweite Film aus der Reihe, "Der Räuber", wird am Montag, 23. Februar 2015, 23.55 Uhr ausgestrahlt. Die Kino-Koproduktion lief 2010 im Wettbewerb der Berlinale. Am Montag, 2. März 2015, 00.50 Uhr folgt der mehrfach preisgekrönte Spielfilm "Schlafkrankheit", bei der Berlinale ausgezeichnet mit dem Silbernen Bären für die beste Regie. Der Berlinale-Gewinner von 2006 "Esmas Geheimnis - Grbavica" von Jasmila Zbanic bildet am Montag, 16. März 2015, 0.00 Uhr, den Abschluss der Reihe.

https://presseportal.zdf.de/pm/sto-spiti-zu-hause/ http://daskleinefernsehspiel.zdf.de http://twitter.com/ZDF_DKF

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über pressefoto.zdf.de/presse/stospitizuhause

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: