ZDF

ZDF-Pressemitteilung
ARD und ZDF: MHP-Standard führt nicht zu Verteuerung der Endgeräte

    Köln/Mainz (ots) - ARD und ZDF halten an ihrer Forderung fest, im
Zusammenhang mit dem Digitalausbau der deutschen Kabelnetze
MHP-fähige Endgeräte einzusetzen. Der Vorsitzende des gemeinsamen
Digitalausschusses von ARD und ZDF, SR-Intendant Fritz Raff, betonte
im Anschluss an eine Ausschuss-Sitzung, "die in den letzten Tagen
geäußerten Vermutungen, der europäische MHP-Standard würde zu einer
Verteuerung der Endgeräte gegenüber nicht zugangsoffenen Systemen
gleicher Leistungsfähigkeit führen, halten einer näheren Überprüfung
nicht stand."
    
    Nach Auffassung des Digitalausschusses von ARD und ZDF geht es
jetzt vielmehr darum, konkrete Weichenstellungen zur Einführung des
MHP-Standards vorzunehmen, auf den sich alle europäischen
Marktbeteiligten verständigt haben. Nur dadurch ist der Kabelempfang
aller digitalen Angebote (der Programme und Zusatzdienste) in
Deutschland sicherzustellen. Raff appellierte an die neuen
Kabelnetzbetreiber, die Verständigung der deutschen
Programmveranstalter auf den europäischen MHP-Standard als eine
Chance zu begreifen und dementsprechend ihre Systeme auszurichten.
    
ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
ZDF-Pressestelle
Walter Kehr
Tel. 06131 / 70-2124

ARD-Pressestelle
Gudrun Hindersin
Tel. 0221/220-1867

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: