ZDF

ZDF-Pressemitteilung
"WISO"-Aktion gegen Euro-Mogelei
ZDF-Magazin "WISO" bittet die Zuschauer um Mithilfe

    Mainz (ots) - Die Euro-Bargeldeinführung steht kurz bevor, Verbraucher und Handel stimmen sich auf die neuen Geldscheine ein. Um sich an die neuen Euro-Preise zu gewöhnen, wird fast überall doppelt ausgezeichnet. "WISO" möchte nun die Probe aufs Exempel machen: Hat sich nicht doch der ein oder andere Händler oder Hersteller in Versuchung führen lassen und versucht seine Preiserhöhung hinter der Euro-Umstellung und der damit verbundenen Verwirrung zu verstecken?

    Deshalb fordert "WISO" die Zuschauer auf, auf verdeckte Preiserhöhungen oder andere Mogeleien zu achten, die unter dem Deckmäntelchen der Euro-Einführung gemacht werden. Möglichst viele Fälle sollen dokumentiert werden, damit die schwarzen Schafe auffliegen. Damit andere vor der Masche gewarnt werden, berichtet "WISO" über die krassesten Fälle in der Sendung.

    "WISO" bittet die Zuschauer, die beobachtete Mogelei genau zu dokumentieren. Schriftliche Belege wie Quittungen können dabei sehr nützlich sein. Die Zuschauer können sich bei der "WISO"-Redaktion melden: E-Mail: euro-mogelei@zdf.de; Internet: www.zdf.de/wiso; oder auf dem Postweg: ZDF; Redaktion WISO; Stichwort Euro-Mogelei, 55100 Mainz  


ots Originaltext: ZDF
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
ZDF Pressestelle
06131 / 70-2120 und -2121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: