ZDF

19 Produktionen des ZDF und seiner Partnerkanäle für den 51. Grimme-Preis nominiert

Mainz (ots) - Mit 19 Produktionen stehen das ZDF und seine Partnerkanäle im Wettbewerb um den 51. Grimme-Preis.

In der Kategorie "Fiktion/Spezial" sind nominiert "Spreewaldkrimi - Mörderische Hitze" (ZDF, Buch: Thomas Kirchner, Regie: Kai Wessel, Redaktion: Pit Rampelt ), "Die Frau hinter der Wand" (ZDF, Buch: Grzegorz Muskala, Robby Dannenberg, Regie: Grzegorz Muskala, Redaktion: Christian Cloos), "Zwei allein" (ZDF/ARTE, Buch: Friedrich Ani, Regie: Stephan Wagner, Redaktion: Karina Ulitzsch), "Das Zeugenhaus" (ZDF, Buch: Magnus Vattrodt, Regie: Matti Geschoneck, Redaktion: Reinhold Elschot und Stefanie von Heydwolff), "Die Schneekönigin" (ZDF, Buch: Anja Kömmerling und Thomas Brinx, Regie: Karola Hattop, Redaktion: Jörg von den Steinen und Dr. Irene Wellershoff), "Be my Baby (ZDF, Buch: Christina Schiewe, Petra Brix, Regie: Christina Schiewe, Redaktion: Christian Cloos), "Alles muss raus - Eine Familie rechnet ab" (ZDF, Buch: Kai Hafemeister, Regie: Dror Zahavi, Redaktion: Caroline von Senden und Katharina Dufner) und "Tannbach - Schicksal eines Dorfes" (ZDF, Buch: Josephin von Thayenhal und Robert von Thayenthal, Regie: Alexander Dierbach, Redaktion: Caroline von Senden und Katharina Dufner) nominiert.

Im Bereich "Information & Kultur/Spezial" sind die ZDF-Dokumentationen "auslandsjournal: Die Kinder von Aleppo" (ZDF, Buch und Regie: Marcel Mettelsiefen, Redaktion: Diana Zimmermann), "ZDFzeit: Riskante Reise - Europa und die Flüchtlingsströme" (ZDF, Buch und Regie: Michael Richter und Özgür Uludag, Redaktion: Beate Höbermann und Claudia Ruete), "ZDFzeit/ZDFzoom: Verschwörung gegen die Freiheit" (ZDF, Buch und Regie: Elmar Theveßen, Redaktion: Christian Deick und Paul Amberg) sowie die Dokumentarfilme "Wir waren Rebellen" (ZDF, Buch: Katharina Schröder und Christoph Lumpe, Regie: Katharina von Schröder, Redaktion: Burkhard Althoff), "Isang Yun - Ein Komponist zwischen Nord- und Südkorea" (ZDF/ARTE, Buch und Regie: Maria Stodtmeier), "Heino Jaeger - Look before you kuck" (ZDF/3sat, Buch und Regie: Gerd Kroske, Redaktion: Katya Mader), "Madiba - Das Vermächtnis des Nelson Mandela" (ZDF/ARTE, Buch und Regie: Khalo Matabane, Redaktion: Martin Pieper), und "Früher träumte ich vom Leben" (ZDF/ARTE, Buch und Regie: Jukka Kärkkäinen und Sini Liimatainen, Redaktion: Susanne Mertens) nominiert.

Eine "Spezial"-Nominierung erhält die ZDF-Dokumentation "Terra X - Deutschland von unten" (ZDF, Buch und Regie: Petra Höfer und Freddie Röckenhaus, Redaktion: Friederike Haedecke) für die ungewöhnliche innovative Bildgestaltung (Kamera & Animation) und die beispielhafte Zusammenarbeit der Gewerke beim Sichtbarmachen des Verborgenen.

In der Kategorie "Unterhaltung/Spezial" ist die gesamte Reihe "Kessler ist . . . " (ZDF/ZDFneo, Regie: Michael Giehmann, Redaktion: Nicole Sprenger) nominiert. "Die Anstalt" (ZDF, Regie: Frank Hof, Redaktion Stephan Denzer) vom 18.November 2014 erhält eine "Spezial"-Nominierung.

Für den Sonderpreis "Kultur des Landes Nordrhein-Westfalen" wurden nominiert "Die Schneekönigin (ZDF, Buch: Anja Kömmerling und Thomas Brinx, Regie: Karola Hattop, Redaktion: Jörg von den Steinen und Dr. Irene Wellershoff))" und "Löwenzahn: Wunder des Lebens - Mit Liebe gemacht" (ZDF, Buch: Kai Rönnau, Regie: Wolfgang Eißler, Redaktion: Margrit Lenssen).

Die Auszeichnungen des 51. Grimme-Preises werden am 27. März 2015 in Marl verliehen. Der 51. Grimme-Preis 2015 ist für Fernsehproduktionen ausgeschrieben, die im Zeitraum vom 6. Januar 2014 bis 5. Januar 2015 erstmals ausgestrahlt wurden. Er wird in den drei Wettbewerbskategorien Fiktion, Information & Kultur und Unterhaltung vergeben.

http://twitter.com/zdf

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100 oder unter https://pressefoto.zdf.de/presse/grimmepreis2015

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: