ZDF

"planet e.: Schutz durch Schmutz"
ZDF-Dokumentation über die Kehrseite von zu viel Hygiene für die Kinder-Gesundheit

Die holländische Parasitologin Maria Yazdanbakhsh forscht in Indonesien. Sie will herausfinden, was indonesische Kinder vor "Zivilisationskrankheiten" - wie wir sie im Westen kennen - schützt. Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Christian Roth Weiterer Text über OTS und... mehr

Mainz (ots) - Jedes dritte Kind in Deutschland ist chronisch krank. Autoimmunkrankheiten wie Asthma, Allergien und Neurodermitis sind auf dem Vormarsch. Viele Forscher vermuten die Ursache dafür im Immunsystem. In der Dokumentation "Schutz durch Schmutz" in der ZDF-Umwelt-Reihe "planet e." begibt sich Autor Bert Ehgartner am Sonntag, 18. Januar 2015, 14.45 Uhr, auf Spurensuche nach den Auslösern dieser Krankheiten. Das Ergebnis: Kinder brauchen eine gewisse Dosis Schmutz, um gesund zu bleiben.

Nie gab es so viel Wohlstand, nie so viel Hygiene wie heute - und gleichzeitig so viele Autoimmunerkrankungen bei Kindern. Die holländische Parasitologin Maria Yazdanbakhsh erforscht den Einfluss "ursprünglicher" Umgebung auf das Immunsystem von Kindern. Im indonesischen Dschungel, wo es wenig Hygiene, dafür aber viel Bewegung für Kinder gibt, untersucht sie, welche Rolle Würmer und Bakterien für das Immunsystem spielen. Dabei fällt auf, dass Kinder mit Wurmbefall immun gegen Zivilisationskrankheiten zu sein scheinen.

In Deutschland kommen immer mehr Kinder per Kaiserschnitt auf die Welt. Der deutsche Kinderarzt Herbert Renz-Polster geht in seinen Forschungen der Frage nach, welchen Einfluss Kaiserschnitt-Geburten auf die spätere Gesundheit von Kindern haben. Seine Erkenntnis: Spontan geborene Kinder besiedeln ihren Darm mit schützenden Bakterien. Sie haben gegenüber Kaiserschnitt-Geborenen einen entscheidenden Starvorteil ins Leben. "Beim Umgang mit Schmutz ist eindeutig Entspannung angesagt", erklärt auch die Allergienforscherin Erika von Mutius, die durch ihre Arbeiten zu den "asthmafreien Bauernkindern" bekannt wurde: "Es braucht den Kontakt mit einer Vielzahl von Bakterien, weil dies für die natürliche Entwicklung der Kinder notwendig ist."

Wissenschaftler arbeiten deshalb an neuen Präparaten, die durch gezielte Gaben von "Schmutz" das Immunsystem aufbauen. Sie sollen den Bakterienmangel in der Darmflora ausgleichen, um Leiden zu lindern oder sogar ganz zu heilen.

http://planete.zdf.de

http://twitter.com/zdf

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://pressefoto.zdf.de/presse/planete

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: