ZDF

ZDF-Pressemitteilung
ZDF-Programmschwerpunkt "Unsere Nachbarn - die Muslime"
Auftakt zum Dialog über verschiedene Erscheinungsformen des Islam in Deutschland

Mainz (ots) - Das ZDF startet am Dienstag, 23. Oktober 2001, einen umfassenden Programmschwerpunkt zum Thema Islam mit dem Titel "Unsere Nachbarn - die Muslime". Begleitend zur aktuellen Berichterstattung soll in den kommenden Monaten bewusst ein Akzent gesetzt werden, der den Zuschauern vertiefend die geistigen Wurzeln des Islam darstellt, die möglichen Konfliktlinien in einer säkularisierten Welt herausarbeitet und die verschiedenen Erscheinungsformen des Islams im Zusammenleben in Deutschland und Europa beleuchtet. Startpunkt des Programmschwerpunkts ist ab 22.15 Uhr eine Folge in der ZDF-Reihe "37°" mit dem Titel "Unter Verdacht? - Muslime in Deutschland". Diese aktuelle und alltagsnahe Dokumentation zeigt das Leben muslimischer Mitbürger in Deutschland nach den Anschlägen in den USA und den militärischen Interventionen in Afghanistan. Viele Moslems sind verunsichert. Auch sie trauern um die Opfer der Attentate, zugleich spüren sie ein wachsendes Misstrauen bei ihren deutschen Nachbarn. Direkt im Anschluss daran wird Michael Steinbrecher in einer "37° plus"-Diskussion Muslime und Christen aus unterschiedlichen Bereichen zu Gast haben. In der Diskussion soll das schwieriger gewordene Zusammenleben verschiedener Kulturen und Religionsgemeinschaften kontrovers diskutiert werden. Im Anschluss daran begleitet das ZDF um 23.30 Uhr in der Dokumentation "Kopftuch und Minirock" (Erstaustrahlung: 3. November 1998) zwei junge Türkinnen zwischen Koran und Karriere. Der Film verdeutlicht in einer gelungenen Annäherung, wie junge muslimische Frauen in der säkularisierten Welt Deutschlands ihre Religion auf unterschiedliche Weise bewahren und versuchen eine Balance zwischen ihrer und der westlichen Kultur zu finden. Den Abschluss bildet an diesem Tag eine weitere Dokumentation mit dem Titel "Der Schatten des Propheten". Der Film, der am 30. November 1999 erstausgestrahlt wurde, beschäftigt sich mit dem Christlich-Muslimischen Dialog in Jordanien, der USA und der Bundesrepublik. In den kommenden Wochen wird sich das ZDF weiterhin intensiv in Dokumentationen, Reportagen und Einzelbeiträgen mit dem Thema Islam und der Frage des Zusammenlebens unterschiedlicher Glaubensgemeinschaften auseinandersetzen. Begleitend zu einzelnen Dokumentationen bietet ZDF.online unter www.zdf.de Informationen und Hintergründe. In einem Forum können die User zum Thema Islam diskutieren. Außerdem ist ein Chat geplant. Welche Rolle spielt der Prophet Mohammed im islamischen Glauben? Was bedeutet »Dschihad«? Wie viele Muslime leben in Deutschland und wie viele von ihnen sind religiös organisiert? Unter www.heute.t-online können sich die User über Geschichte und Hintergründe des Islam informieren. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: