ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Ein Bad in der Menge: 14,5 Millionen sahen Thomas Gottschalk
ZDF-Show meldete sich fulminant aus der Sommerpause zurück

Erfurt/Mainz (ots) - Mit der 130. "Wetten, dass..?"-Sendung und einem fulminanten Programm hat sich am Samstag, 13. Oktober 2001, 20.15 Uhr Europas größte Fernsehshow aus der Sommerpause zurückgemeldet. Und das wollten sich 14,52 Millionen Zuschauer auf gar keinen Fall entgehen lassen. Damit entschieden sich 50,2 Prozent aller Fernsehzuschauer an diesem Abend für das ZDF. ZDF-Programmdirektor Markus Schächter: "Auch im 21. Jahr bleibt ‚'Wetten, dass..?' die Familienshow Europas und Thomas Gottschalk der herausragende Entertainer, der in der Lage ist, die ganze Familie vor dem Fernsehschirm zu versammeln". Nach seiner verlorenen Wette gegen die gastgebende Stadt Erfurt tauchte Thomas Gottschalk unter, löste seinen Wetteinsatz ein und nahm ein Bad in der Menge: Vor mehreren tausend Zuschauern sprang der Moderator vor der Messehalle in ein Bassin, das die Erfurter in einer beeindruckenden Aktion mit 15 000 Liter Wasser aus dem Fluss Gera gefüllt hatten. Während die Sendung lief bildeten sie eine 2,5 Kilometer lange Menschenkette von der Messehalle bis zur Gera und reichten das Wasser in Eimern weiter. Die Stadtwette, bei der Thomas Gottschalk gegen die jeweils gastgebende Stadt spielt, wurde in Erfurt zum ersten Mal ausgetragen. Sie ersetzt ab sofort die Saalwette. Schirmherrin der Erfurt-Wette war Gunda Niemann-Stirnemann. Aber auch die anderen Wetten konnten sich sehen lassen: Norbert Bertges (38) aus Nettetal spielte mit der Schaufel seines Baggers Dart und erzielte, assistiert von Heinz Raggen, innerhalb von drei Minuten 30 Punkte auf der Scheibe. Barmixer Mike Weinstein (36) aus Karlsruhe stellte zwei mit Wasser gefüllte Gläser spiegelbildlich aufeinander und schob dann ein Pfennigstück zwischen den Rändern hindurch, ohne dass Wasser austrat. Die "Kinderwette", die künftig als Ersatz für "Kinder-Wetten, dass..?" - und außer Konkurrenz - in jeder Sendung gespielt wird, bestritt Arno Voit (11) aus Aschheim: Er kann 33 Haartrockner nur am Geräusch erkennen und bewies dies deutlich bei vier von fünf ausgewählten Modellen. Als Belohnung erhält er in einer Folge seiner Lieblingsserie "Unser Charly" eine Nebenrolle. Bei der Außenwette assistierte zum ersten Mal die 29-Jährige Deutsch-Griechin Anastasia, die sich aus dem Freizeit- und Erlebnispark Tripsdrill bei Cleebronn meldete: Der Kunststofftechnik-Student Dirk Auer (29) aus Worfelden fuhr auf Roller Scates aus 27 Metern Höhe eine Achterbahn herunter und präsentierte der verblüfften Anastasia das noch immer gefüllte Glas Bier, das er während seines abenteuerlichen Parcours in der Hand gehalten hatte. Der Wirtschaftsberater und Computerspezialist Dr. Achim Illner (31) aus Essen überzeugte schließlich mit einer beeindruckenden Gedächtnisleistung, die ihn auch zum Wettkönig machte: Er prägte sich innerhalb von vier Minuten die Spielsituationen von fünf verschiedenen Schachpartien ein und stellte diese dann auf dem Brett nach. Natürlich konnte Starmoderator Thomas Gottschalk auch wieder internationale Stars begrüßen. Für die musikalische Unterhaltung sorgten Andrea Bocelli, R. Kelly, Cher und ex "Posh" Spice Victoria Beckham, die gemeinsam mit ihrem Mann David, dem englischen Fußballprofi, auch auf der Wettcouch Platz genommen hatte. Mit Franziska van Almsick und Handballprofi Stefan Kretzschmar nahm ein weiteres Paar neben Thomas Gottschalk Platz, der außerdem Jürgen von der Lippe, die "beiden Winnetous" Pierre Brice und Michael - "Bully" - Herbig sowie Schauspielerin Christiane Hörbiger begrüßte, die am Samstag in Erfurt Geburtstag feierte. In einer Live-Schaltung nach München konnte die Fernsehnation erleben, wie David Copperfield sein am 17. Februar 2001 bei "Wetten, dass..?" gegebenes Versprechen einlöste: Der Magier hatte damals die Lottozahlen der Ziehung vom 13. Oktober 2001 vorausgesagt, auf einem Zettel notiert und ein Tonband besprochen. Am Samstag wurden die versiegelten Dokumente in der Copperfield-Show hervorgeholt und der staunenden Öffentlichkeit präsentiert, und der Magier erwies sich einmal mehr als bester Zauberer aller Zeiten. Bei dem erstmals ausgetragenen Zuschauerspiel muss ein vom Computer im Losverfahren ausgewählter Anrufer den Wettkönig erraten und kann beim richtigen Tipp 50 000 Euro gewinnen, die er allerdings mit dem Wettkönig teilen muss. Das klappte beim ersten Mal in Erfurt allerdings nicht. Das Geld kommt in den Jackpot. Rund um "Wetten, dass..?" kann man sich auch im Internet unter der Adresse www.zdf.de über Europas größte Unterhaltungssendung informieren und viele Backstage-Impressionen gewinnen. Außerdem gibt es für alle Fans künftig die kostenlose "Wetten, dass..?"-Zeitung und den "Wetten, dass..?"-Club mit vielen Extras für die Mitglieder. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: