ZDF

ZDF-Serien 2014 weiter auf Erfolgskurs / Heike Hempel: "Modernisierung konsequent fortsetzen"

Mainz (ots) - Die Vorabendserien im ZDF sind auch 2014 wieder Zuschauerfavoriten. Mit gut gemachten Krimis und frischer Erzählweise punktet das ZDF besonders auf dem Sendeplatz werktags um 18.05 Uhr. Die SOKOs aus sechs Städten sind beim Publikum außerordentlich beliebt. Die Erstausstrahlungen auf diesem Sendeplatz haben seit Jahresbeginn einen Marktanteil von durchschnittlich 19,6 Prozent (3,8 Millionen Zuschauer) erreicht.

Auch die 19.25 Uhr-Serien, von den "Rosenheim-Cops" und "Kripo Holstein" über "Heldt" und "Notruf Hafenkante" bis "Herzensbrecher", erreichten mit 3,65 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 13,7 Prozent (Erstausstrahlungen) dienstags bis samstags wieder ein großes Publikum.

Mit drei neuen Serien setzt das ZDF die Erneuerung des Programmangebots mit zeitgemäßen Themen und Gesichtern weiter fort. Die Familien-Medical "Dr. Klein", in der ChrisTine Urspruch eine Kinderärztin spielt, war der vielbeachtete Auftakt, dem bislang durchschnittlich 4,18 Millionen Zuschauer folgen. Heike Hempel, Leiterin der Hauptredaktion Fernsehfilm/Serie II, beim ZDF verantwortlich unter anderem für die Sendeplätze um 19.25 Uhr: "Wir möchten hier ein klares Zeichen in Richtung Modernisierung setzen und freuen uns, dass uns das mit 'Dr. Klein' gelungen ist. Diesen Weg wollen wir konsequent fortsetzen."

Am 3. Januar 2015 um 19.25 Uhr startet die interkulturelle Familienserie "Sibel & Max" mit Idil Üner und Marc Oliver Schulze in den Rollen zweier Alleinerzie-hender, deren Teenager-Kinder Eltern werden. Vom 9. Januar an ist die neue Klinikserie "Bettys Diagnose" zu sehen, in der Bettina Lamprecht ("heute-show", "Pastewka") eine resolute Krankenschwester spielt, die im Dauerclinch mit ihrem Stationsarzt liegt, gespielt von Maximilian Grill ("Der letzte Bulle").

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://pressefoto.zdf.de/presse/zdfserien1925 http://pressefoto.zdf.de/presse/soko

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: