ZDF

ZDF-Programmhinweis

Mainz (ots) -

Mittwoch, 7. Januar 2015, 0.00 Uhr

Serienkiller - Mörderische Triebe
Film von Sigrid Born und Nicole Würth

Sie morden ohne Reue und foltern auf grausame Art, töten nicht nur 
einmal, sondern immer wieder: Serienmörder. Dank Hollywood gilt 
Hannibal Lecter als der Inbegriff eines Serienkillers. Auch im echten
Leben schaffen es die Mörder regelmäßig auf die Titelseiten der 
Gazetten.  Doch was treibt diese Menschen zum Bösen? Gibt es so etwas
wie ein Killer-Gen? Werden diese Menschen als Mörder geboren oder 
erst durch die Sozialisation zu diesen? 

Zwei Serienmörder stellen sich den Fragen des ZDF. Thomas R. hat 
sechs Menschen getötet, gilt als einer der gefährlichsten 
Serienmörder der Nachkriegszeit. Klaus S. hat zwei junge Frauen 
brutal ermordet, eine weitere überlebte nur knapp. Andere hat er 
sexuell missbraucht. Seine Strafe sitzt er in der forensischen 
Psychiatrie ab, gilt als nicht schuldfähig. Gutachter attestierten 
ihm eine schwere psychische Störung. Psychiater und Profiler 
versuchen in der ZDF-Dokumentation aufzuklären, warum diese Menschen 
zu Killern wurden. Wie geht die Gesellschaft mit diesen Menschen um, 
wenn sie gefasst werden? Haben auch Serienmörder ein Recht auf 
Resozialisierung? Und welche Verantwortung haben die Medien?
 
Während die Täter viel beachtet, gut betreut und intensiv therapiert 
werden, redet kaum jemand über die Opfer. Ein Serienmörder griff eine
damals 16-jährige junge Frau an, hielt sie für tot. Doch sie 
überlebte. Ihr Leben änderte sich von einem auf den anderen Tag.


Mittwoch, 14. Januar 2015, 0.45 Uhr

Serienkiller - Im Visier der Fahnder
Film von Sigrid Born und Nicole Würth

Sie morden ohne Reue und foltern auf grausame Art. Sie töten nicht 
nur einmal, sondern immer wieder: Serienmörder. Der zweite Teil der 
Dokumentation, "Serienkiller - Im Visier der Fahnder", beschäftigt 
sich mit unaufgeklärten Morden. Etwa 20 Serienmorde aus den 
vergangenen 30 Jahren sind in Deutschland noch immer unaufgeklärt. 
Die Kripo geht davon aus, dass viele Täter noch frei herumlaufen - 
mitten unter uns - tickende Zeitbomben, so die Profiler. 

Weil Mord niemals verjährt, ermittelt die Polizei auch noch 
Jahrzehnte später. Die Kriminaltechnik entwickelt sich weiter, und 
DNA-Spuren von früher können heute neu abgeglichen werden. Moderne 
Computersysteme aus den USA erleichtern den Ermittlern die 
Spurensuche. Die Dokumentation stellt drei unaufgeklärte Serienmorde 
vor und gibt einen tiefen Einblick in die Ermittlungsmethoden der 
Beamten. Der promintente Fallanalytiker Axel Petermann rollt den Fall
zwei getöteter Frauen auf, blickt in die Psyche des Serienmörders und
rekonstruiert die Morde viele Jahre später. Immer wieder stellt er 
sich die Frage: Hat er entscheidende Hinweise vergessen? 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: