ZDF

ZDF-"Adventskonzert aus Dresden"
Große Künstler in der vorweihnachtlichen Frauenkirche

Mainz (ots) - Solisten von Weltrang geben sich in der Dresdner Frauenkirche ein Stelldichein. Sopranistin Christiane Karg, Mezzosopranistin Elina Garanca, der Kammerchor der Frauenkirche, der Sächsische Staatsopernchor sowie die Staatskapelle Dresden unter der Leitung von Pablo Heras-Casado wirken in diesem Jahr beim ZDF-"Adventskonzert aus Dresden" mit, das am kommenden Sonntag, 30. November 2014, 18.00 Uhr, ausgestrahlt wird.

Für Elina Garanca ist es nach 2008 bereits der zweite Auftritt. Mittlerweile gehört die charismatische lettische Mezzosopranistin zu den begehrtesten Künstlern und Topstars der Klassikszene. Ihre unverwechselbare Stimme hat nach der Geburt der zweiten Tochter an Wärme und Leuchtkraft noch gewonnen.

Die junge deutsche Sopranistin Christiane Karg gehört zu den vielseitigsten Sängerinnen ihrer Generation. Im Sommer 2006 debütierte sie bei den Salzburger Festspielen, 2008 wurde sie Ensemblemitglied der Frankfurter Oper, 2010 erhielt sie den begehrten "ECHO Klassik"-Preis als Nachwuchskünstlerin des Jahres.

Für den erkrankten Joseph Calleja wird Yosep Kang einspringen und damit sein Debüt beim Adventskonzert feiern. Der junge koreanische Tenor ist Ensemblemitglied der Deutschen Oper Berlin und häufiger Gast an der Dresdner Semperoper, wo er in dieser Spielzeit als Sänger im "Rosenkavalier" und als Rodolfo in "La Bohème" zu erleben ist.

Die musikalische Leitung hat in diesem Jahr ein Shooting-Star der Dirigentenszene, der Spanier Pablo Heras-Casado, der in seiner jungen Karriere unter anderem bereits am Pult der Berliner Philharmoniker, des Boston Symphony Orchestras und der Münchner Philharmoniker stand.

https://presseportal.zdf.de/pm/weihnachten-ganz-klassisch/

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über die ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://pressefoto.zdf.de/presse/weihnachtenganzklassisch

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: