ZDF

ZDF-Programmhinweis
Samstag, 8. November 2014, 17.05 Uhr

Mainz (ots) -

Samstag, 8. November 2014, 17.05 Uhr

Länderspiegel
mit Yve Fehring

Kunden genervt - Monsterstreik bei der Bahn
Gedenken an den Mauerfall - Die Welt zu Gast in Berlin
Verunsicherung in der Lausitz - Vattenfall will raus aus Braunkohle
Malu Dreyer unter Druck - Radikale Kabinettsumbildung in Mainz 


Samstag, 8. November 2014, 17.45 Uhr

Menschen - das Magazin
Leben mit der Vergangenheit
mit Sandra Olbrich

Sie haben überlebt, doch die schrecklichen  Erinnerungen begleiten 
sie ihr ganzes Leben: Während der Zeit des Nationalsozialismus waren 
die heute 91-jährige Charlotte Kroll und die 90-jährige Ilse Heinrich
im Konzentrationslager Ravensbrück inhaftiert, aus nichtigen Gründen.
In diesem größten Frauenlager mussten sie Zwangsarbeit leisten und 
haben immer wieder mit dem Tod gekämpft. Heute kommen sie als 
Zeitzeugen regelmäßig zurück zur Gedenkstätte Ravensbrück und bringen
Schülergruppen näher, was alleine hier 140 000 Frauen von 1939 bis 
1945 ertragen mussten.    

Nur dank mutiger Helfer konnte Josef Häusler die Zeit des 
Nationalsozialismus überleben. Er wurde gehörlos geboren, was für 
viele Menschen in der Zeit des Nationalsozialismus ein Todesurteil 
war. Weil ihm eine Schwester im Kloster Ursberg bescheinigte, dass er
bildungsfähig sei, entkam er der Euthanasie. Heute lebt der 81-Jährge
in einer Wohngruppe der Lebenshilfe


Samstag, 8. November 2014, 23.00 Uhr

das aktuelle sportstudio
mit Sven Voss

Gäste im Studio: 
Uwe Hünemeier, Mario Vrancic und Elias Katschunga, Spieler des SC 
Paderborn

Fußball-Bundesliga:
Bremen - Stuttgart
Leverkusen - Mainz
Augsburg - Paderborn
Hoffenheim - Köln
Frankfurt - Bayern
Freiburg - Schalke
Hertha - Hannover (vom Freitag)

Fußball, 2. Liga:
FC St. Pauli - 1. FC Heidenheim
SV Darmstadt 98 - RasenBallsport Leipzig
Tennis: Federations-Cup-Finale Tschechien - Deutschland


Sonntag, 9. November 2014, 9.00 Uhr

sonntags
TV fürs Leben
mit Andrea Ballschuh 

Freiheit - 25 Jahre Mauerfall

Am 9. November 1989 fiel die Berliner Mauer, und der Tag erinnert bis
heute daran, dass Freiheit ein kostbares Gut ist, das sich nicht von 
selbst einstellt und geschützt werden will. 25 Jahre nach dem 
Mauerfall fragt die Sendung "sonntags", was für uns heute Freiheit 
bedeutet. 

In sehr unterschiedlichen Geschichten nähert sich die Sendung dem 
Thema: Da sind die Wendeverlierer, die zwar politische Freiheit 
gewonnen haben, aber heute Schwierigkeiten haben, Arbeit zu finden 
und ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Da ist die Geschichte eines 
Homosexuellen, der heute 80 ist und Zeiten erlebt hat, als 
Homosexualität im "freien" Westdeutschland noch eine Straftat war. Da
ist die Geschichte eines hessischen Dorfes, wo die SPD bei der 
letzten Kommunalwahl 100 Prozent der Stimmen bekommen hat - weil es 
keine Opposition gibt. In allen Geschichten stellt sich die Frage, 
was Freiheit im Kern eigentlich ist, wie man sie gewinnt und was man 
tun kann, um sie zu sichern. 


Sonntag, 9. November 2014, 17.10 Uhr 

ZDF SPORTreportage
mit Norbert König

Fußball-Bundesliga: Nachberichte
Fußball-Story: The Isle of Scilly
Karate: WM, Bremen
Tennis: Federations-Cup-Finale: Tschechien - Deutschland
Deutscher Sport nach der Wende 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: