ZDF

Eröffnung der EKD-Synode aus der Kreuzkirche Dresden
ZDF überträgt Gottesdienst mit Landesbischof Jochen Bohl

Mainz (ots) - Vor 25 Jahren brachte die DDR-Bürgerbewegung die Mauer zum Einsturz. Mit einem zentralen Gedenkgottesdienst erinnert die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) am 9. November 2014, 9.30 Uhr, an dieses Ereignis, den das ZDF überträgt. Mit diesem Gottesdienst eröffnet die EKD zugleich die Tagung ihrer Synode.

Der Gottesdienst wird in der Dresdner Kreuzkirche gehalten, die auch ein Ort für Friedensgebete war. Vor allem fand hier im Februar 1988 die Ökumenische Versammlung statt, deren Ruf nach Gerechtigkeit, Frieden und Schöpfungsbewahrung einen starken Impuls für die friedliche Revolution gegeben hat. Personen aus Ost und West erinnern an ihre Erlebnisse vor 25 Jahren. Der sächsische Landesbischof Jochen Bohl hält die Predigt. Der Dresdner Kreuzchor unter Kreuzkantor Roderich Kreile sorgt für die musikalische Gestaltung.

http://www.zdf.fernsehgottesdienst.de

http://twitter.com/zdf

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: