ZDF

"Geh' doch nach drüben! - Wo lag das bessere Deutschland?"
Dreharbeiten zu neuer "ZDFzeit"-Doku über das Spannungsfeld BRD/DDR gestartet

Constantin von Jascheroff und Lara Mandoki Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Kristin Siebert Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/Kristin Siebert"

Mainz (ots) - In den Berliner Unterwelten wurde bereits gedreht, auf dem Brandenburger Tor geht es nach den offiziellen Feierlichkeiten zu 25 Jahre Mauerfall weiter: Die ZDFzeit-Dokumentation "Geh' doch nach drüben! Wo lag das bessere Deutschland?" (Arbeitstitel) entsteht seit Mitte Oktober 2014 an den Schauplätzen, an denen BRD und DDR aufeinandertrafen. Dort stellen sich die jungen Schauspieler Constantin von Jascheroff und Lara Mandoki die Frage, welche der beiden deutschen Republiken die bessere war. Die Filmemacher Karlo Malmedie und Kristin Siebert knüpfen dabei an ihre zweiteilige "ZDFzeit"-Dokumentation "Nicht alles war schlecht" an, die am 28. Januar und 4. Februar 2014 "Liebe, Frust und Freiheit" sowie "Sehnsucht, Trotz und Rock'n'Roll" in der DDR veranschaulichte.

Wie die DDR wirklich war - diese Frage taucht zum Jubiläum "25 Jahre Mauerfall" immer wieder auf. Gerade die jüngere Generation, die in der Wendezeit geboren wurde, will wissen: Welche der beiden deutschen Republiken war unter den verschiedenen Aspekten - Chancen, Förderungen, Lebensfreude - wirklich die bessere. Stellvertretend erkunden dies Constantin von Jascheroff , der 1986 in der DDR geboren wurde und drei Jahre alt war, als die Mauer fiel, sowie Lara Mandoki, 1989 in München als Tochter des ungarisch-deutschen Musikers Leslie Mandoki geboren. Beide wollen in Erfahrung bringen, wie es ihnen ergangen wäre, hätten sie ihre Jugend in der untergegangenen oder in der erfolgreicheren Republik verbracht. Schon in "Nicht alles war schlecht" schlüpfte Constantin von Jascheroff in immer neue Rollen, um nachzuerleben, wie die DDR gewirkt hat. Nun bietet die daran anknüpfende Dokumentation "Geh' doch nach drüben! - Wo lag das bessere Deutschland?" den ultimativen Check, was in Ost und was in West besser ankam.

Noch bis Ende 2014 wird dafür in Berlin und Umgebung gedreht, der voraussichtliche Sendetermin der Doku ist im Februar 2015. Die Produktionsfirma ist Cinecentrum, die Redaktion im ZDF haben Ulrike Grunewald und Carmen Peter.

Hinweis für Redaktionen: Am Dienstag, 11. November 2014, dreht für diese "ZDFzeit"-Dokumentation unter anderen der in der DDR geborene Musiker und Tänzer Bürger Lars Dietrich mit den beiden Protagonisten in einer Berliner Diskothek. Fotos und Interviews am Set sind möglich, Kontakt über ZDF Presse und Information, 06131 - 70-13802.

http://zeit.zdf.de

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://pressefoto.zdf.de//presse/zdfzeit

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121




Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: