ZDF

ZDF-Programmhinweis
Dienstag, 28. Oktober 2014

Mainz (ots) -

Dienstag, 28. Oktober 2014, 5.30 Uhr

ZDF-Morgenmagazin

Kampf gegen Steuerbetrug: Konferenz für mehr Datenaustausch 
Europa und die Flüchtlinge - Wohin mit den vielen jungen Syrern? 
Die Popows Teil 2 - Eine Familie blickt auf die Wiedervereinigung
Kunst aus Stahl und Glas - Museum von Gehry in Paris eröffnet

Im Sport:
Fußball: Zweite Runde im DFB-Pokal: Das Spiel der kriselnden Klubs 
St. Pauli und Dortmund
Basketball: Saisonstart in der NBA: Nowitzki will mit den Dallas 
Mavericks nochmal angreifen

Gespräche:
Ninja Charbonneau, Sprecherin UNICEF, zu Flüchtlingen in Jordanien, 
Live aus Amman (ca. 6.35 Uhr)
Katrin Göring-Eckart, Fraktionsvorsitzende B'90/Grüne, zu 
Flüchtlingen (ca. 7.35 Uhr) 
Henning Windhagen, Chef der deutschen Gesellschaft für Orthopädie, zu
Arthrose (ca. 8.35 Uhr)
Götz Alsmann, Entertainer, singt aus seinem neuen Album "Am 
Broadway", ca. 8.55 Uhr

Es moderieren: 
Anja Heyde und Wolf-Christian Ulrich (von 5.30 Uhr bis 7.00 Uhr)
Dunja Hayali und Jochen Breyer (von 7.00 Uhr bis 9.00 Uhr)


Dienstag, 28. Oktober 2014, 9.05 Uhr

Volle Kanne - Service täglich
mit Ingo Nommsen

Gast in der Sendung: Autor Frank Schätzing

Top-Thema: Antibiotika bei Kinder
Ernährung: Milchsorten - Tipps von Brigitte Bäuerlein
Reportage: Letzte Chance Internet-Schule
Besserwisser: Blitz und Hochspannungsmasten
Service: Laubbläser gegen Laubrechen


Dienstag, 28. Oktober 2014, 12.10 Uhr

drehscheibe
mit Norbert Lehmann

Pilz aus Asien: Gefahr für die Esche
Enkeltrickbetrüger: Vorsicht vor Abzocke
Expedition Mauerfall: "Alles so schön bunt hier"


Dienstag, 28. Oktober 2014, 17.10 Uhr

hallo deutschland
mit Sandra Maria Gronewald

So war's wirklich in der DDR - 
Mangelware Jeans. Wo wurde sie hergestellt und wer durfte sie kaufen?


Dienstag, 28. Oktober 2014, 17.45 Uhr

Leute heute
mit Karen Webb

Königin Letizia: Ausstellungs-Eröffnung in Wien
Paris Hilton und andere: Promis und ihre Haustiere
Katherine Jenkins: Unterwegs in Wales


Dienstag, 28. Oktober 2014, 21.00 Uhr

Frontal 21
mit llka Brecht

Unfallopfer alleingelassen - Versicherer drücken sich ums Zahlen
Wer mit schweren Folgeschäden einen Unfall überlebt, kann froh sein, 
eine Versicherung genau für diesen Schicksalsschlag abgeschlossen zu 
haben. Doch bevor die Versicherung zahlt, sind einige Hürden zu 
überwinden. Zentrale Frage ist die der Kausalität. Mit anderen 
Worten: Hat der Unfall zweifelsfrei die Schäden verursacht? Doch 
gerade um diesen Punkt gibt es zwischen Versicherten und 
Versicherungen häufig Streit. Die Geschädigten sind dann oft im 
Nachteil, weil sie rückwirkend nachweisen müssen, dass der Unfall die
Gesundheitsschäden verursacht hat. "Frontal 21" berichtet über 
Unfallversicherer, die im Schadensfall Versicherte im Stich lassen.

Weitere Themen:
Giftige Schäume - PFT verseucht Grundwasser
Riskanter Einsatz - Die Bundeswehr im Irak

Rückfragen bitte an die ZDF-Redaktion "Frontal 21", Michael Hölting 
030 - 2099-1254, Tel.: 030 - 2099-1254  

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: