ZDF

ZDF-Programmhinweis
Dolce Vita, Samstag, 22. September 2001, 16.00 Uhr
blickpunkt, Sonntag, 23. September 2001, 12.47 Uhr

Mainz (ots) - Samstag, 22. September 2001, 16.00 Uhr Dolce Vita Talk mit Luzia Braun Das Leben geht weiter, nur - wie? Gäste: Jocelyn B. Smith, Tereschkowa Obaid, Ulrich Kienzle, Werner Wallert, Jürgen Hesse Die Bilder der schrecklichen Terror-Anschläge von New York und Washington haben sich in das Gedächtnis der Menschen auf der ganzen Welt eingeprägt. Sie markieren einen Epochenwandel, kann doch jederzeit und überall mit terroristischen Attacken gerechnet werden. Was bedeutet das aber für den Alltag? Wie begegnen sich künftig Christen und Muslime, Ausländer und Deutsche? Welche persönlichen und welche kollektiven Befürchtungen und Ängste sind im Spiel? Das Leben geht auch nach dieser Terrorwelle weiter, es fragt sich nur - wie? Über ihre persönlichen Erlebnisse und Gefühle sprechen bei Luzia Braun: die US-amerikanische Sängerin Jocelyn B. Smith, die bei der Gedenkkundgebung vor dem Brandenburger Tor "Amazing Grace" sang, die Afghanin Tereschkowa Obaid, die seit über zehn Jahren in Berlin lebt, Werner Wallert, den moslemische Extremisten zusammen mit seiner Familie im vergangenen Jahr über drei Monate als Geisel gefangen hielten, der Journalist und Orient-Experte Ulrich Kienzle, der Psychologe und Telefonseelsorger Jürgen Hesse. Sonntag, 23. September 2001, 12.47 Uhr blickpunkt mit Juana Perke Verschärfung - Der Airport Schönefeld und die neuen Sicherheitsmaßnahmen Besonders das Abfertigungspersonal soll nach den Terroranschlägen in Amerika schärfer kontrolliert werden. Eine Reportage vom Flughafen Schönefeld. Eröffnung - Das Jüdische Museum in Berlin öffnet seine Türen Viele amerikanische Touristen waren in den letzten Tagen vor den Anschlägen in den USA nach Berlin gereist, um das neue Jüdische Museum in der Stadt zu besuchen. Doch erst jetzt öffnet das Haus seine Türen - die Stimmung ist immer noch angespannt. Mahnung - Bärbel Bohley zu Besuch in Berlin Die einstige Bürgerrechtlerin und DDR-Oppositionelle Bärbel Bohley ist für wenige Tage aus Kroatien nach Berlin zurückgekehrt. Sie äußert sich kritisch zu den geplanten Vergeltungsschlägen der Amerikaner. Aus ihrer Erfahrung in Kroatien befürchtet sie, dass ein militärischer Gegenschlag wieder unschuldige Menschen treffen wird. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: