ZDF

Der schnellste Weg aus der BVB-Krise: Champions-League-Auftritt beim RSC Anderlecht am Mittwoch live im ZDF

Mainz (ots) - Borussia Dortmund steckt nach der englischen Woche in der Fußball-Bundesliga mit einem Punkt aus drei Spielen in einer Ergebniskrise. Doch nun bietet am Mittwoch, 1. Oktober 2014, der zweite Spieltag in der Gruppenphase der Champions League die Möglichkeit auf neue Erfolgserlebnisse. Ab 20.25 Uhr begrüßt Moderator Jochen Breyer zusammen mit Oliver Kahn die ZDF-Zuschauer zur Live-Partie RSC Anderlecht - Borussia Dortmund.

Reporter Martin Schneider kommentiert die Begegnung zwischen dem belgischen Meister und dem deutschen Vizemeister. Mit einem Erfolg in Anderlecht hätten die Dortmunder beste Chancen auf das Erreichen des Achtelfinales der Champions League. Im ersten Spiel gewann der BVB gegen Arsenal London 2:0, RSC Anderlecht trennte sich 1:1 von Galatasaray Istanbul.

Auch im Online-Livestream der ZDFmediathek kann das Champions-League-Spiel verfolgt werden. Auf der Web-Tribüne, dem erweiterten Online-Angebot unter cl.zdf.de, findet der Nutzer zahlreiche Zusatzinfos und Interaktionsmöglichkeiten -einen Logenplatz 2.0.

Im Anschluss an die Live-Übertragung bietet das ZDF Zusammenfassungen der Partien Bayer 04 Leverkusen - Benfica Lissabon, ZSKA Moskau - FC Bayern München, FC Schalke 04 - NK Maribor, FC Arsenal - Galatasaray Istanbul.

Wer den ersten Gruppenspieltag der Champions League zeitversetzt wahrnehmen möchte: Die gesamte im ZDF ausgestrahlte UEFA-Champions-League-Sendung ist inklusive des Live-Spiels noch sieben Tage danach in der ZDFmediathek abrufbar.

http://zdfsport.de

http://facebook.com/ZDFsport

http://twitter.com/zdfsport

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://pressefoto.zdf.de/presse/uefachampionsleague

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: