ZDF

ZDF erweitert Transparenzangebot
Informationen über Sendungsprofile und Kosten im Netz

Mainz (ots) - Das ZDF hat sein Angebot auf dem Unternehmensportal www.unternehmen.zdf.de weiter ausgebaut. Zuschauerinnen und Zuschauer finden dort zusätzliche Informationen über Profile, Mengen und Kosten von Sendungen. Die Darstellung basiert auf der Haushaltsplanung für das laufende Programmjahr und wird künftig jährlich aktualisiert.

Die neuen Informationen sind nach Genres gegliedert. Man erfährt dort etwa, dass es im 'Genre' Filme rund 100 bis 110 Fernsehfilm-Erstausstrahlungen im Jahr gibt, die pro Film im Durchschnitt rund 1,4 Millionen Euro kosten. An den Produktionen, die in ganz Deutschland hergestellt werden, sind zirka 70 Produktionsfirmen beteiligt. Die Bandbreite reicht von "Kleinen Fernsehspielen", die zwischen 100 000 und 400 000 Euro kosten, bis hin zu großen historischen Eventmehrteilern, die pro Folge mit bis zu 2,6 Millionen Euro zu Buche schlagen können. Entsprechende Informationen gibt es auch zu Kinofilmen, Serien, Shows, Dokumentation, Reportagen, Nachrichten, Magazinen, Service-, Talk- und Sportsendungen. Intendant Thomas Bellut: "Der Beitragszahler hat einen Anspruch auf Transparenz. In diesem Sinne haben wir das Informationsangebot über das ZDF in den letzten Monaten deutlich erweitert. Auf unseren Internetseiten gibt es jetzt zum ersten Mal auch eine Übersicht zu den Profilen und Kosten von Sendungen."

Für alle Angebote der ZDF-Programmfamilie, einschließlich der Digital- und Partnerkanäle, zahlen Zuschauerinnen und Zuschauer 4,37 Euro pro Wohnung im Monat. Das ist der Anteil am Rundfunkbeitrag von 17,98 Euro, der auf das ZDF entfällt. Die Bundesländer haben angekündigt, den Beitrag im kommenden Jahr auf monatlich 17,50 Euro zu senken.

http://unternehmen.zdf.de

http://twitter.com/ZDF

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: