ZDF

Drehstart für neue Folgender ZDF-Krimireihe "Stralsund"
Zwei neue Fälle für Katharina Wackernagel als Kommissarin Nina Petersen

Drehstart für neue Folgender ZDF-Krimireihe "Stralsund" / Zwei neue Fälle für Katharina Wackernagel als Kommissarin Nina Petersen
Max (Wanja Mues) bietet Nina (Katharina Wackernagel) seine Hilfe an. Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Stephan Persch Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/Stephan Persch"

Mainz (ots) - In Stralsund und Umgebung beginnen am Dienstag, 26. August 2014, die Dreharbeiten zum sechsten und siebten Film der ZDF-Krimireihe "Stralsund". Neben Katharina Wackernagel, Alexander Held, Michael Rotschopf, Andreas Schröders und Wanja Mues spielen Harald Schrott, André Hennicke, Michaela Caspar, Rainer Piwek, Jasmin Gerat, Bernadette Heerwagen und andere.

Im sechsten Film der ZDF-Reihe "Stralsund" mit dem Arbeitstitel "Kreuzfeuer" schieben die Streifenpolizisten Sabine Lieber (Anke Retzlaff) und Uwe Berger (Matthias Komm) Dienst bei einer Verkehrskontrolle. Reine Routine, wie sie denken. Doch es kommt ganz anders: ein Mann mit defektem Rücklicht am PKW, Klaus Ewert (André M. Hennicke), rastet völlig aus. Ewert schießt Berger brutal nieder und flüchtet mit Sabine im Streifenwagen. Kommissarin Nina Petersen (Katharina Wackernagel) ist nach ihrer Schussverletzung gerade genesen. Eigentlich sollte sie zur psychologischen Beratung. Aber dafür ist keine Zeit: Der gestohlene Polizeiwagen mit Bergers Leiche im Kofferraum wurde auf dem Rathausplatz gefunden, und ein Scharfschütze schießt vom Rathausdach auf Polizisten. Der Mann auf dem Dach ist der Täter aus der Verkehrskontrolle. Ewert hat nichts mehr zu verlieren und noch einige Rechnungen offen. Das Drehbuch zu "Kreuzfeuer" schrieben Martin Eigler und Sven Poser, Regie führt Lars Gunnar Lotz.

Im siebten Film mit dem Arbeitstitel "Stralsund - Gnadenlose Jagd" wird der Kassierer einer Tankstelle erschossen. Die Bilder der Überwachungskamera zeigen eine Täterin: Lisa Becker (Bernadette Heerwagen). Vor vielen Jahren wurde sie wegen Mordes an Nina Petersens Chefin verurteilt. Während eines Arztbesuchs konnte die Borderlinerin flüchten und versteckt sich im Ferienhaus ihrer Therapeutin Martina Görges (Jasmin Gerat). Lisa sucht die Eheleute Gromek auf und bedroht sie. Kommissarin Nina Petersen findet heraus, dass Lisa Becker in ihrer Kindheit Schreckliches durchlitten hat und, dass der getötete Tankwart früher neben Martina Görges wohnte, als diese Kind war. Auch der von Lisa bedrohte Gromek war ein früherer Nachbar von Martina Görges. Liegt die Verbindung also gar nicht bei Lisa, sondern bei Martina? Das Drehbuch stammt von Martin Eigler und Sven Poser, Regie führt Christine Hartmann.

Die ZDF-Krimireihe "Stralsund" ist eine Auftragsproduktion der Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH & Co. KG, Köln, Wolfgang Cimera. Die Redaktion im ZDF hat Martin R. Neumann. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Oktober 2014. Die Sendetermine der beiden "Fernsehfilme der Woche" stehen noch nicht fest.

http://fernsehfilm.zdf.de

http://www.facebook.com/zdfkrimi

http://twitter.com/ZDF

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon 06131-70-16100, und über: http://pressefoto.zdf.de/presse/stralsund

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: