ZDF

ZDF-Programmhinweis
Mittwoch, 6. August 2014

Mainz (ots) -

Mittwoch, 6. August 2014, 1.00 Uhr

auslandsjournal - die doku
Im Dienste Allahs - Die Anhänger des Fethullah Gülen
Film von Luc Walpot

Sie heißen "Regenbogen", "Primus", "Lichthaus" oder einfach 
Lernstube. Die Bildungseinrichtungen und Nachhilfeschulen der 
Gülen-Bewegung haben oft fantasievolle Namen. Weltweit gibt es in 164
Ländern über 2000 Schulen dieser islamischen Bewegung. Die Schüler 
werden oft 24 Stunden, rund um die Uhr, betreut. Neben dem Lehrstoff 
wird auch der Islam vermittelt. Und seine Auslegung durch den Gründer
der Bewegung, den Prediger Gülen. 
Die Absolventen dieser Schulen bilden Netzwerke und spenden - ebenso 
wie Unternehmer, die mit den Ideen Gülens sympathisieren - für die 
Schulen und Studenten. Sie haben vor allem in der Türkei großen 
Einfluss auf die Wirtschaft.

Der Gründer der Bewegung ist Fethullah Gülen. In einem abgelegenen 
Dorf in der Osttürkei als Sohn eines Imams großgeworden, wird er früh
zum Prediger. Als gefragter Redner kann er immer mehr Menschen dafür 
begeistern, sich für die Verbindung von islamischer Frömmigkeit, 
türkischem Nationalismus und sozialem Engagement einzusetzen. Gülen 
beendete 1981 seine Predigertätigkeit im Staatsdienst, um sich ganz 
der neuen Bewegung zu widmen. Nach staatsanwaltlichen Ermittlungen, 
die ihn als islamistische Gefahr ins Visier nahmen, ging er 1999 in 
die USA und lebt seitdem dort im Exil. 2006 wurde er von den 
Vorwürfen freigesprochen. 

Die Dokumentation "Im Dienste Allahs - Die Anhänger des Fethullah 
Gülen" wirft einen Blick ins Innenleben der Gülen-Bewegung. Wer sind 
die Menschen, die sich im Namen dieses Predigers engagieren, was 
bewegt sie, und wie organisieren sie sich? 
Die Gesprächspartner, die in der Dokumentation zu Wort kommen, sehen 
den Islam als wichtigen Bestandteil ihres Lebens und wollen dem 
Gemeinwohl dienen. Sie erzählen, wie das Netzwerk funktioniert, wie 
sie selbst zur Bewegung gefunden haben und an ihrer Weiterverbreitung
arbeiten. Deutlich zu Tage tritt dabei auch die große Bewunderung für
die spirituelle Leitfigur Fethullah Gülen. Sein Geburtsort ist eine 
Art Wallfahrtsstätte geworden, die Anhänger der Bewegung wünschen 
sich eine Rückkehr des Fethullah Gülen in die Türkei. 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121




Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: