ZDF

"Die Sprengstoff-Ratten": ZDF-Umweltdokureihe "planet e." begleitet außergewöhnliches Minenräumkommando

Mainz (ots) - Sie sind klein, nicht sehr beliebt, können aber Leben retten - Ratten. Am Sonntag, 13. Juli 2014, 14.45 Uhr, begleitet die ZDF-Dokumentationsreihe "planet e." in Tansania und Mosambik das wohl ungewöhnlichste Minenräumkommando der Welt. ZDF-Autorin Birgit Hermes zeigt in ihrem Film "Die Sprengstoff-Ratten", was in den Tieren steckt.

Die schlauen und gelehrigen Afrikanischen Riesenhamsterratten sind ausgezeichnete Helfer der Minenräumer. Wegen ihrer extrem schnellen Auffassungsgabe eignen sie sich besonders gut für das Aufspüren von Landminen. Mit ihren 1,5 Kilogramm sind sie zwar deutlich schwerer als unsere heimischen Ratten, aber leicht genug, um den Sprengmechanismus einer Mine nicht auszulösen.

Seit einigen Jahren bildet die belgische Organisation APOPO die Nager zum Erschnüffeln von TNT aus. Sobald die Tiere den Sprengstoff schnuppern, kratzen sie mit den Vorderbeinen am Boden und signalisieren so den Minenräumern den Ort des Sprengstoffs. Mit Hilfe der Ratten konnten allein 2013 in der Region um Mosambik mehr als zwei Millionen Quadratmeter Land von Minen befreit werden.

http://planete.zdf.de/planet-e/planet-e.-6019322.html

http://twitter.com/zdf

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://pressefoto.zdf.de/presse/planete

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121


Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: